Abga­be­mög­lich­kei­ten an Wert­stof­fen in Ecken­tal aus­ge­wei­tet

Zusätz­li­che Grün­gut­an­nah­me am Fest­platz Ecken­haid ab Mitt­woch, sech­sten Mai

Zur Ent­la­stung des Wert­stoff­ho­fes Ecken­tal rich­tet der Land­kreis Erlan­gen Höchstadt in Zusam­men­ar­beit mit dem Markt Ecken­tal auf dem Fest­platz Ecken­haid ab Mitt­woch, sech­sten Mai, vor­über­ge­hend eine Grün­gut­an­nah­me­stel­le ein. Der Wert­stoff­hof in Ecken­tal nimmt dann wie­der alle Frak­tio­nen außer Grün­gut zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten an. Die­se sind Mon­tag von 13 bis 18 Uhr, Diens­tag bis Frei­tag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Sams­tag von 8 bis 13 Uhr. An Wert­stoff­hof und Annah­me­stel­le am Fest­platz sind die emp­foh­le­nen Hygie­ne- und Abstands­re­geln unbe­dingt ein­zu­hal­ten. Ins­be­son­de­re ist auf einen Abstand von min­de­stens 1,5 m zu ach­ten. Begleit­per­so­nen dür­fen nur auf die Anla­gen, wenn sie zum Ent­la­den des Fahr­zeu­ges und zum Befül­len der Con­tai­ner gebraucht wer­den. Eine Unter­stüt­zung durch das Wert­stoff­hof­per­so­nal ist momen­tan lei­der nicht mög­lich. Der­zeit dür­fen auf­grund der Abstands­vor­ga­ben nur weni­ge Fahr­zeu­ge gleich­zei­tig auf alle Anla­gen. Daher soll­te eine Anlie­fe­rung an den Wert­stoff­hö­fen wei­ter­hin nur in drin­gen­den Fäl­len erfol­gen.

Zusätz­li­che Abga­be­mög­lich­kei­ten am Wert­stoff­hof Ecken­tal

Ab Mitt­woch, sech­sten Mai, wer­den auf dem Wert­stoff­hof Ecken­tal zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten wie­der alle Frak­tio­nen mit Aus­nah­me von Grün­gut ange­nom­men. Um die Anlie­fe­run­gen zu koor­di­nie­ren und einen Rück­stau zu ver­hin­dern, sind Anlie­fe­run­gen wei­ter­hin nur nach vor­he­ri­ger Ter­min­ver­ga­be unter 09126 9104 (nur wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten besetzt) mög­lich. Vor allem in den ersten Tagen ist mit län­ge­ren War­te­zei­ten bei der tele­fo­ni­schen Ter­min­ver­ein­ba­rung zu rech­nen.

Hin­weis zur pro­vi­so­ri­schen Grün­gut­an­nah­me auf dem Fest­platz Ecken­haid

Die Anfahrt erfolgt über Sandstraße – Sudetenstraße - Weiherstraße – Friedhof

Die Anfahrt erfolgt über Sand­stra­ße – Sude­ten­stra­ße – Wei­her­stra­ße – Fried­hof

Die Abga­be von Grün­gut ist ohne Ter­min von Mon­tag bis Frei­tag von 12 bis 17 Uhr mög­lich, eine Abla­ge­rung außer­halb der Öff­nungs­zei­ten ist nicht gestat­tet. Die Abga­be­men­ge ist auf 1 m³ Grün­gut begrenzt. Wer bereits einen Rabatt für Eigen­kom­po­stie­rung erhält, darf nicht anlie­fern. Die Anfahrt erfolgt über Sand­stra­ße – Sude­ten­stra­ße – Wei­her­stra­ße – Fried­hof (Sie­he Skiz­ze).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

Der Wert­stoff­hof in Buckenhof/​Spardorf bleibt geschlos­sen, da auf­grund der räum­lich begrenz­ten Kapa­zi­tä­ten die der­zeit not­wen­di­gen Sicher­heits­ab­stän­de nicht ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen. Außer­dem sei hier ein Rück­stau in den angren­zen­den Bus­bahn­hof zu erwar­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den vom Land­kreis betrie­be­nen Wert­stoff­hö­fen und zur Kom­po­stie­rungs­an­la­ge Med­bach sind auf der Inter­net­sei­te des Land­krei­ses unter www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de ver­füg­bar. Öff­nungs­zei­ten und aktu­el­le Hin­wei­se zu den Wert­stoff­hö­fen des Zweck­ver­ban­des Abfall­wirt­schaft in Her­zo­gen­au­rach und Med­bach sowie die Grün­gut­an­nah­me­stel­le Her­zo­gen­au­rach sind auf der Home­page des Zweck­ver­ban­des unter www​.zva​-erlan​gen​.de ver­öf­fent­licht.