Stadt und Land­kreis Bam­berg: Weni­ger als 200 Infi­zier­te – erst­mals seit 11. März wur­de kei­ne Neu­in­fek­ti­on mit Covid-19-Virus gemel­det

Weni­ger als 200 Infi­zier­te

Erst­mals seit 11. März wur­de kei­ne Neu­in­fek­ti­on mit dem Covid-19-Virus gemel­det.

  1. April 2020

Bam­berg – In Stadt und Land­kreis Bam­berg gibt es erst­mals seit dem 11. März kei­ne Neu­in­fi­zier­ten. Zudem sank die Zahl der noch mit dem Covid-19-Virus infi­zier­ten Per­so­nen auf unter 200. Das war zuletzt vor rund einem Monat, exakt am 26. März der Fall.

Aktu­ell sind 196 Men­schen mit dem Virus infi­ziert. 319 haben die Infek­ti­on bereits über­stan­den. 47 infi­zier­te Per­so­nen sind ver­stor­ben, zwei hier­von nach­weis­lich nicht auf­grund des Virus.

Die Gesamt­zahl der Infi­zier­ten muss auf­grund einer Dop­pel­ein­ga­be vom Wochen­en­de um sechs Fäl­le nach unten kor­ri­giert wer­den: 564 Men­schen wur­den seit Beginn der Pan­de­mie posi­tiv auf das Virus gemel­det: 187 in der Stadt und 377 im Land­kreis Bam­berg.