Hei­li­gen­stadt: “Hel­mut Krä­mer hat 30 Jah­re die Kom­mu­nal­po­li­tik in Hei­li­gen­stadt und die Kreis­po­li­tik mit­ge­prägt”

Hel­mut Krä­mer hat 30 Jah­re lang die Geschicke des Mark­tes Hei­li­gen­stadt gelei­tet / Foto: Pri­vat

Am 30. April schei­de ich nach 30 Jah­re als Bür­ger­mei­ster des Mark­tes Hei­li­gen­stadt i. OFr. und auch als Kreis­rat aus mei­nem Amt. Sicher­lich habe ich mir die­se Zeit auch anders vor­ge­stellt, aber es ist nun mal so, wie es ist.

Weni­ge Tage vor mei­nem Aus­schei­den habe ich des­halb die­sen Weg gewählt, denn Sie haben mich ein Stück mei­nes Lebens­we­ges beglei­tet.

Alles hat halt nun mal sei­ne Zeit!

In den drei Jahr­zehn­te habe ich vie­le schö­ne Momen­te und Begeg­nun­gen mit Ihnen erle­ben und unse­re Hei­mat, sowie die gan­ze Regi­on mit­ge­stal­ten dür­fen.

Es war eine Zeit der Ver­än­de­rung in vie­len Berei­chen und es ist gelun­gen unse­re Regi­on gut wei­ter­zu­ent­wickeln. Dafür bin ich sehr dank­bar.

Ich möch­te mir die­sen weni­gen Zei­len DAN­KE sagen für die gute Zusam­men­ar­beit und für das gute Mit­ein­an­der.

Mein Wunsch ist, dass es auch mit unse­rem neu­en Bür­ger­mei­ster und mei­nem Nach­fol­ger Ste­fan Reichold ein gutes Mit­ein­an­der gibt zum Woh­le der Markt­ge­mein­de Hei­li­gen­stadt i. OFr. und der Men­schen in unse­rer Regi­on.

Ich wün­sche Ihnen alles erdenk­lich Gute, Gesund­heit, Wohl­erge­hen und die nöti­ge Kraft die Auf­ga­ben, die vor uns lie­gen, in einer sicher­lich sehr schwie­ri­gen Zeit zu bewäl­ti­gen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen aus Hei­li­gen­stadt in der Frän­ki­schen Schweiz

Hel­mut Krä­mer

  1. Bür­ger­mei­ster

Kreis­vor­sit­zen­der Gemein­de­tag

Anmer­kung der Wie­sent­bo­ten-Redak­ti­on: Wir dan­ken Bür­ger­mei­ster Hel­mut Krä­mer für die stets loya­le und gewinn­brin­gen­de Zusam­men­ar­beit mit dem Team des Wie­sent­bo­ten und wün­schen ihm für den neu­en Lebens­ab­schnitt alles nur erdenk­lich Gute. Alex­an­der Dittrich und Alex­an­der Hitsch­fel