Forch­hei­mer Weg in Röt­ten­bach gesperrt

Kanal­bau­ar­bei­ten ab Mon­tag, vier­ten Mai

Die Gemein­de Röt­ten­bach saniert ab Mon­tag, den vier­ten Mai 2020, die Was­ser­lei­tung im Forch­hei­mer Weg zwi­schen den Haus­num­mern 1 bis 20. Wäh­rend­des­sen ist die Stra­ße für den Ver­kehr voll­stän­dig gesperrt. Die Arbei­ten dau­ern vor­aus­sicht­lich bis August 2020 an. Der Fuß­weg ent­lang der Bau­stel­le bleibt begeh­bar. Auch Rad­fah­rer kön­nen abstei­gen, um die Bau­stel­le zu pas­sie­ren.

Umlei­tung ein­ge­rich­tet

Eine Umlei­tung führt über die Haupt­stra­ße – Staats­stra­ße 2259 – Wink­ler-von-Moh­ren­fels-Stra­ße – Leit­hen­stra­ße und umge­kehrt in der Gegen­rich­tung.

Das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt und die Gemein­de Röt­ten­bach bit­ten alle betrof­fe­nen Ver­kehrs­teil­neh­me­rin­nen und Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und Ent­schul­di­gung für die ent­ste­hen­den Unan­nehm­lich­kei­ten.