Online fei­ern geht auch – Inter­net­sei­te der Pfar­rei Ober­haid geht ins Netz

Neue Inter­net­prä­senz der Pfar­rei Ober­haid geht ans Netz / Foto: Pri­vat

Inter­net­sei­te der Pfar­rei Ober­haid geht ins Inter­net / Impul­se für Ein­zel­ne, Kin­der und Fami­li­en für die Kar­ta­ge und Ostern

Ober­haid. „Wir sind für Sie da!“ prangt in gro­ßen Let­tern. Das waren die, die das for­mu­lier­ten, frei­lich schon vor­her. Jetzt sind sie es auch im Inter­net. Nach über halb­jäh­ri­ger Pla­nungs- und Arbeits­pha­se ist die Inter­net­sei­te der Pfar­rei St. Bar­tho­lo­mä­us Ober­haid online. Zusam­men mit der Inter­net­re­dak­ti­on des Erz­bis­tums Bam­berg erstell­ten Pasto­ral­re­fe­rent Phil­ipp Fischer, Karl Lober, Kir­chen­füh­rer Her­bert Ramer und Mes­ner Car­sten Schnei­der die Inter­net­prä­senz auf www​.pfar​rei​-ober​haid​.de .

„Gera­de in der jet­zi­gen Zeit, in der wir uns nicht mehr tref­fen oder Got­tes­dien­ste fei­ern kön­nen, ist es uns als Seel­sor­gern wich­tig, mit den Men­schen in Kon­takt zu blei­ben“, betont Phil­ipp Fischer. „Zwar hilft uns das Tele­fon. Aber durch das Inter­net kön­nen wir Gedan­ken und Gebe­te schnell und mit vie­len tei­len. Wir sen­den Audio- und Video­im­pul­se von uns als Pasto­ra­lem Team und las­sen mit unse­ren Orga­ni­sten die Orgel erklin­gen. All das ist ein biss­chen Kir­che zuhau­se und kann hel­fen, in der Fami­lie Glau­ben zu leben. Gera­de wenn wir Chri­sten jetzt unser wich­tig­stes Fest fei­ern: Got­tes Lie­be geht bis zum Äußer­sten und sie ist stär­ker als der Tod.“

Weil die­se Tage nicht wie gewohnt gefei­ert wer­den kön­nen, haben sich die Part­ner­pfar­rei­en Ober­haid und Hall­stadt eini­ges über­legt, wie Car­sten Schnei­der weiß: „Unse­re Kir­chen sind offen. Sie sind an den Fei­er­ta­gen spe­zi­ell gestal­tet und viel­leicht ein Ort, an dem man für einen Moment zur Ruhe und zum Gebet kom­men kann. Über das Inter­net haben wir die Mög­lich­keit, den Men­schen Tex­te und Impul­se für Ein­zel­ne, Kin­der und Fami­li­en für die Kar­ta­ge und Ostern mit­zu­ge­ben.“

Auf der Inter­net­sei­te der Pfar­rei Ober­haid fin­det man nun alle Infor­ma­tio­nen über die Kir­chen­ge­schich­te Ober­haids, Unter­haids und Staf­fel­bachs. Über gemeind­li­ches Leben, Akti­vi­tä­ten und Feste wird berich­tet, Insti­tu­tio­nen wie die kirch­li­chen Kin­der­gär­ten Maria Hilf (Ober­haid) und St. Cyria­kus (Staf­fel­bach) wer­den vor­ge­stellt. Aktu­el­le Ter­mi­ne und Kon­takt­da­ten zu Ansprech­part­nern ermög­li­chen auch dem Sur­fer von wei­ter Fer­ne, recht­zei­tig pla­nen zu kön­nen, um bei­spiels­wei­se zum belieb­ten Pfarr­fest zu kom­men. Karl Lober über­legt: „Älte­re Men­schen kön­nen die­se Gele­gen­heit nut­zen und etwas Neu­es aus­pro­bie­ren. Die jün­ge­re Gebe­ra­ti­on wird sie dabei bestimmt ger­ne unter­stüt­zen.“

Mehr im Inter­net: http://​www​.pfar​rei​-ober​haid​.de