Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 07.04.2020

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

E-Bike vor Schwimmbad gestohlen

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag, zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr, wurde in der Pödeldorfer Straße, vor dem dortigen Bambados-Schwimmbad, ein versperrt abgestelltes E-Bike der Marke Fahrradmanufaktur, grün gestohlen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am Montagnachmittag, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr, wurde aus einem unverschlossenen Ford-Transit, der in der Heiliggrabstraße abgestellt war, ein Huawei-Handy mit schwarzer Hülle gestohlen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Montagnachmittag, kurz nach 18.00 Uhr, entwendete ein etwa 35-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Forchheimer Straße einen Rasierapparat für 23 Euro. Der Täter, der ca. 185 cm groß war, mit braunen extrem kurz rasierten Haaren konnte nach dem Diebstahl in Richtung Gereuth flüchten.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verteilerkasten mit Graffiti besprüht

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend, 20.00 Uhr und Montagfrüh, 09.40 Uhr, wurde in der Geisfelder Straße ein Verteilerkasten mit schwarzer und roter Farbe besprüht. Der oder die unbekannten Täter richteten Sachschaden von etwa 500 Euro an.

Betrunkener teilt Faustschlag aus

BAMBERG. Am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr, gerieten in einer Obdachlosenunterkunft in der Theresienstraße zwei Männer in Streit. Ein 57-jähriger Betrunkener ging in das Zimmer eines 63-Jährigen und versetzte diesem völlig grundlos einen Faustschlag auf den Kopf. Aufgrund des uneinsichtigen Verhaltens und der Alkoholisierung wurde der Angreifer in Gewahrsam genommen. Das Opfer verletzte sich nur leicht.

37-Jähriger bedroht anderen Mann

BAMBERG. Kurze Zeit später kam es in der gleichen Unterkunft zu einer Bedrohung. Ein 37-jähriger Mann betrat ein Zimmer eines Mitbewohners und zog eine Klappsäge aus seinem Hosenbund. Diese Säge hielt der Mann dann bedrohlich nach oben und bedrohte sein Opfer mit dem Tod. Der Angreifer konnte von der Polizei festgenommen werden. Beim Geschädigten konnte dann noch auf einem Tisch eine geringe Menge Haschisch aufgefunden und sichergestellt werden.

Rauchschwaden in Schreinerei

BAMBERG. Am Montagabend, kurz vor Mitternacht, ging bei Polizei und Feuerwehr die Mitteilung über Rauchschwaden in der Dieselstraße ein. Wie sich herausstellte wurde dort am Mittag gearbeitet und dabei begann Schleifstaub zu glühen. Obwohl Ventilatoren zum Ausleiten des Rauches aufgestellt worden waren, entzündete sich dieser erneut, weshalb eine Maschine, Wand und Decke angekohlt wurden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

ZEEGENDORF. Auf der Staatsstraße 2188 geriet Montagnachmittag eine 23-Jährige mit ihrem Pkw BMW/Mini Cooper in einer Rechtskurve zu weit nach links und es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 29-jährigen Skoda-Fahrer. Beide Fahrzeugführer mussten mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 50.000 Euro und mussten abgeschleppt werden.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

AMPFERBACH. Die Hauptstraße in Richtung Burgebrach befuhr am Montag, gegen 10.30 Uhr, eine 68-jährige Suzuki-Fahrerin, als ihr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkam. Trotz Ausweichmanöver kam es zum Streifvorgang mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Ohne sich um entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Landkreispolizei hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Warnleitanhänger demoliert und einfach weitergefahren

A 73 / Strullendorf. Durch einen bisher unbekannten LKW wurde im Verlauf des Montagvormittag ein am Seitenstreifen in Fahrtrichtung Norden abgestellter Warnleitanhänger angefahren und erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher riss sich dabei den kompletten rechten Außenspiegel ab. Obwohl ein Schaden von mindestens 10000 Euro entstand, fuhr er offensichtlich ohne anzuhalten weiter. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

Kollision beim Fahrstreifenwechsel

A 70 / Eltmann. Als der 22jährige Fahrer eines Transporters am Montagvormittag in Richtung Bamberg, kurz nach der Einfahrt Eltmann, zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah er den dort fahrenden Daimler eines 50jährigen. Beim unvermeidlichen seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand Sachschaden von rund 20000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Brummi-Fahrer auf Abwegen

A 70 / Oberhaid. Weil er offenbar abgelenkt und unaufmerksam war, kam am Montagvormittag der 49jährige Fahrer eines Sattelzugs, in Richtung Schweinfurt, nach rechts von der Fahrbahn ab und demolierte die Außenschutzplanke auf rund 40 m Länge. Der Sachschaden an der Zugmaschine und der Leitplanke summiert sich auf 19500 Euro.

Führerschein Fehlanzeige

Forchheim. Mit einem Kleinkraftrad war ein 58jähriger unterwegs, als er am Montagmorgen von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Die erforderliche Fahrerlaubnis für das Zweirad hatte er jedoch nicht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Gefährt sichergestellt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Beim Abbiegen Fahrzeug übersehen

Hollfeld. Ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignete sich am gestrigen Nachmittag bei Hollfeld. Ein Fahrzeugführer aus dem westlichen Landkreis fuhr auf der Kreisstraße 39 von Wonsees in Richtung Krögelstein. Auf Höhe der Abzweigung Geiersberg wollte er nach links abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes und vollbesetzte Fahrzeug einer 32jährigen PKW-Fahrerin, ebenfalls aus dem westlichen Landkreis. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Beifahrer, als auch drei im PKW befindliche Kinder im Fahrzeug der Geschädigten, verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnisse ist von leichteren Verletzungen auszugehen, die Kinder kamen zur genauen Untersuchung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Igensdorf. Am Gebäude des Bauhofes in Mitteldorf wurde am vergangenen Wochenende die Außenmauer mit schwarzer Farbe besprüht. Die Graffitischmierereien erstrecken sich über fast 30 Metern, der geschätzte Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Wer Hinweise zu der begangenen Sachbeschädigung geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt, unter der Telefonnummer 09194/7388-0, in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim. Bereits in der Zeit von Ende Mai 2019 bis Ende März 2020 entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Wiesentstraße verschiedene Dekorationsartikel u. a. eine Hängeampel für Blumen und eine Laterne im Gesamtwert von 45,– Euro. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Rufnummer 09191/7090-0 entgegen genommen.

Forchheim. Am Montagnachmittag konnte der aufmerksame Ladendetektiv eines Supermarkts in der Willy-Brandt-Allee einen 21-Jährigen beobachten, wie er einen mit u. a. mit Elektroartikeln vollgeladenen Rollkorb in die Umkleide mitnahm. Im Anschluss wollte er den Markt verlassen, dabei hatte er Ware im Gesamtwert von über 550,– Euro bei sich. Der junge Mann wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.