Stadt Bay­reuth sucht Kan­di­da­ten für den Umwelt- und Natur­schutz­preis

Die Stadt Bay­reuth ver­gibt in die­sem Jahr wie­der ihren Umwelt- und Natur­schutz­preis. Die Aus­zeich­nung kann alle zwei Jah­re ver­lie­hen wer­den und ist mit 2.500 Euro dotiert.

Der Umwelt- und Natur­schutz­preis wird für beson­de­re Lei­stun­gen zum Schutz der Umwelt und Natur ver­ge­ben. Dies gilt beson­ders für Lei­stun­gen zur Siche­rung der natür­li­chen Lebens­grund­la­gen, für die Erhal­tung und Ver­bes­se­rung von Umwelt­be­din­gun­gen, für die Ver­bes­se­rung des Wohn­um­fel­des der Stadt sowie für bei­spiel­haf­tes öko­lo­gi­sches Bau­en. Die Aus­zeich­nung kann an ein­zel­ne Per­so­nen, an Per­so­nen­grup­pen, aber auch an Initia­ti­ven, Ver­ei­ne oder Ver­bän­de ver­lie­hen wer­den, die ihren Wohn­sitz oder ihre Nie­der­las­sung im Stadt­ge­biet Bay­reuth haben.

Bewer­bun­gen und Vor­schlä­ge kön­nen bis zum 31. August an die Stadt Bay­reuth, Umwelt- und Ver­kehrs­re­fe­rat sowie Mel­de­we­sen, Neu­es Rat­haus, Luit­pold­platz 13, 95444 Bay­reuth, gerich­tet wer­den. Über die Ver­ga­be des Prei­ses ent­schei­det der Stadt­rat unter Aus­schluss des Rechts­we­ges.