Stadt Bay­reuth: Hil­fe für Fami­li­en in die­ser schwie­ri­gen Zeit

Stadt­ju­gend­amt und Fami­li­en­bünd­nis stel­len wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen und Hil­fe auf www​.fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de zur Ver­fü­gung

Die schnel­le Ver­brei­tung des Coro­na-Virus und die damit ver­bun­de­nen Befürch­tun­gen und Äng­ste füh­ren bei vie­len Fami­li­en zu einer gro­ßen Ver­un­si­che­rung. Die damit ver­bun­de­nen Schutz­maß­nah­men, wie zum Bei­spiel die Schlie­ßung der Schu­len und KiTas sowie die Aus­gangs­be­schrän­kun­gen, um mög­li­che Ansteckungs­ket­ten zu unter­bre­chen, stel­len für alle gro­ße, bis­her nicht vor­stell­ba­re Her­aus­for­de­run­gen dar. Die ergrif­fe­nen Maß­nah­men füh­ren dazu, dass Fami­li­en nun mehr Zeit zu Hau­se unter sich ver­brin­gen, zumal ja auch die sozia­len Kon­tak­te ver­mie­den wer­den sol­len.

Außer­halb der eige­nen Fami­lie, den eige­nen „vier Wän­den“, gibt es kei­ne Ange­bo­te der Frei­zeit­ge­stal­tung mehr und neben all die­sen bela­sten­den Momen­ten und Unsi­cher­hei­ten müs­sen die Kin­der auch noch zu Hau­se beschult wer­den. Für alle Betei­lig­ten bedeu­tet dies eine enor­me Her­aus­for­de­rung, die anstrengt und bela­stet. Exper­ten aus der Jugend­hil­fe wei­sen des­halb dar­auf hin, dass es unter die­sen erschwer­ten Bedin­gun­gen ver­mehrt zu Span­nun­gen, Kon­flik­ten und Strei­tig­kei­ten aber auch zu häus­li­cher Gewalt kom­men kann.

Auch in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten ste­hen das Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on mit sei­nen Sachbearbeiterinnen/​Sachbearbeitern und Sozialpädagoginnen/​Sozialpädagogen sowie das Fami­li­en­bünd­nis Bay­reuth als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung. Auf der Web­site www​.fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de fin­den Inter­es­sier­te unter der Rubrik „SER­VICE – Bünd­nis für Fami­li­en“ in her­aus­for­dern­den Zei­ten vie­le Infor­ma­tio­nen, Ange­bo­te und Hin­wei­se auf wei­te­re Ansprech­part­ner und Bera­tungs­stel­len, die bei vie­len Fra­gen, die gera­de jetzt auf­tre­ten, Hil­fe und Unter­stüt­zung bie­ten kön­nen. Dar­über hin­aus sol­len im wei­te­ren Ver­lauf auch Anre­gun­gen und Vor­schlä­ge auf die­ser Sei­te auf­ge­nom­men wer­den, wie die Zeit mit der Fami­lie gut und mög­lichst span­nungs­frei gestal­tet wer­den kann.

Dabei besteht kein Anspruch auf Voll­stän­dig­keit. Wei­te­re Ein­rich­tun­gen, Anbie­ter und Orga­ni­sa­tio­nen, die sich die­sem „Bünd­nis für Fami­li­en in her­aus­for­dern­den Zei­ten“ anschlie­ßen wol­len und Infor­ma­tio­nen auf die­ser Web­site platz­ie­ren möch­ten, kön­nen sich an das Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on wen­den (Tele­fon 0921 25–1010 oder 25–1751, E‑Mail-Adres­se: familienbuendnis@​stadt.​bayreuth.​de). Die Web­site wird dann aktua­li­siert und ergänzt.