Staats­mi­ni­ster Micha­el Pia­zo­lo ernennt Bam­berg zur “Digi­ta­len Bil­dungs­re­gi­on”

Staats­mi­ni­ster Micha­el Pia­zo­lo gra­tu­liert zu erfolg­rei­cher Bewer­bung

Nur weni­ge Wochen nach der gemein­sa­men Aus­zeich­nung als „Bil­dungs­re­gi­on in Bay­ern“, ver­lie­hen durch Staats­se­kre­tä­rin Anna Stolz, darf sich die Bil­dungs­re­gi­on Bam­berg nun ganz offi­zi­ell „Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on“ nen­nen.

Mit einem Schrei­ben vom 2. April 2020 infor­mier­te Staats­mi­ni­ster Micha­el Pia­zo­lo Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Land­rat Johann Kalb über die Aus­zeich­nung und wür­dig­te damit die viel­fäl­ti­gen digi­ta­len Akti­vi­tä­ten von Stadt und Land­kreis Bam­berg. Eine inte­grier­te und gleich­zei­ti­ge Bewer­bung war mög­lich, da wäh­rend des lau­fen­den gemein­sa­men Pro­zes­ses die (ent­ste­hen­den) Bil­dungs­re­gio­nen im Juni 2018 dazu auf­ge­ru­fen wur­den, sich für eine Wei­ter­ent­wick­lung zur Digi­ta­len Bil­dungs­re­gi­on zu bewer­ben.

Unter der Über­schrift „Bam­berg digi­tal“ wur­den vier Hand­lungs­fel­der bear­bei­tet: Digi­ta­li­sie­rung gemein­sam gestal­ten, Ent­wick­lung einer moder­nen IT-Land­schaft, Ver­mitt­lung von Kom­pe­ten­zen für eine digi­ta­li­sier­te Welt und Wirt­schaft 4.0 – Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on. Dabei konn­ten zahl­rei­che Pro­jek­te aus ande­ren Fel­dern der Bewer­bung iden­ti­fi­ziert wer­den, die den Inten­tio­nen der digi­ta­len Bil­dungs­re­gi­on ent­spre­chen und sich zumin­dest teil­wei­se die­sen Hand­lungs­fel­dern zuord­nen lie­ßen. Des Wei­te­ren wur­den zusätz­lich Pro­jek­te und Initia­ti­ven gesam­melt und expli­zit den vier Hand­lungs­fel­dern zuge­ord­net.

Seit Abga­be der Bewer­bung Anfang 2019 konn­ten die­se Pro­jek­te und Initia­ti­ven erfolg­reich wei­ter­ge­führt wer­den. Jüng­ster Aus­weis der dyna­mi­schen Ent­wick­lung sind die digi­ta­len Bil­dungs­an­ge­bo­te auf der Sei­te www​.bil​dungs​re​gi​on​-bam​berg​.de, die die Bil­dungs­bü­ros von Stadt und Land­kreis Bam­berg zusam­men­ge­stellt haben. Die Ange­bo­te sind online abruf­bar, zu Hau­se leicht umzu­set­zen und für alle Alters­grup­pen ver­füg­bar. Sie wer­den lau­fend erwei­tert und aktua­li­siert.

Die „ver­dien­te Aus­zeich­nung“, so Staats­mi­ni­ster Pia­zo­lo in sei­nem Schrei­ben, kann mit Blick auf die gegen­wär­ti­ge Coro­na-Kri­se nicht ver­lie­hen wer­den. Eine Fei­er­stun­de wird bald­mög­lich nach­ge­holt.

Infor­ma­ti­on und Kon­takt:

Bil­dungs­bü­ro Stadt Bam­berg:

E‑Mail: bildungsbuero@​stadt.​bamberg.​de,

Tele­fon 0951 87–1435

Bil­dungs­bü­ro Land­kreis Bam­berg:

E‑Mail: bildungsbuero@​lra-​ba.​bayern.​de,

Tele­fon 0951 85–716