Der ASB-Forch­heim-Wün­sche­wa­gen: Der letz­te Wunsch – Ein letz­tes Mal in den Nürn­ber­ger Tier­gar­ten

Noch ein­mal in den Nürn­ber­ger Tier­gar­ten …

Bei stür­mi­schen Wet­ter, aber wie durch ein Wun­der ohne den ange­kün­dig­ten Dau­er­re­gen, mach­ten sich die Wunsch­er­fül­ler Beni, Cari­na und Karin des Wün­sche­wa­gen Fran­kens auf, um ihren Fahr­gast Susan­ne aus der Pal­lia­tiv­sta­ti­on Erlan­gen noch ein­mal in den Tier­gar­ten nach Nürn­berg zu brin­gen.

Dort woll­te unser natur­be­gei­ster­ter Fahr­gast mit ihrer Freun­din vor allem noch­mal die Rob­ben sehen. Auf­grund des redu­zier­ten Zustan­des konn­te sie nur noch auf der Tra­ge trans­por­tiert wer­den, den­noch erwar­te­te sie eine gro­ße Über­ra­schung und das Tier­pfle­ger­team des Tier­gar­tens mach­te es mög­lich:

Susan­ne durf­te selbst einen gro­ßen Eimer Fische an die hung­ri­gen und ver­spiel­ten Bewoh­ner des Aqua­parks ver­füt­tern – ein Traum ging in Erfül­lung!!! Ein­ge­packt und „ver­gol­det” in einer Ret­tungs­decke als Schutz gegen Wind und Nie­sel­re­gen wur­de dem Wet­ter getrotzt und noch diver­se ande­re Lieb­lings­tie­re der Pati­en­tin ent­deckt, wie zum Bei­spiel der drol­li­ge Baby­go­ril­la im Affen­haus und die süßen Erd­männ­chen. Nach einer Stär­kung und Auf­wär­men im Café des Zoos, ging es auf dem Heim­weg noch ganz spon­tan auf Wunsch unse­res Fahr­ga­stes hin zum Ker­ze anzün­den in eine Kir­che, wo sich Pastor Ste­fan Thie­me der Chri­stus­ge­mein­de in Erlan­gen-Ten­nen­lo­he kurz­fri­stig zu einer per­sön­li­chen Seg­nung zur Ver­fü­gung stell­te.

Herz­lich­sten Dank an die Pal­lia­tiv­sta­ti­on Erlan­gen für die super Vor­be­rei­tung und Über­ga­be. Vie­len Dank auch an den Tier­gar­ten Nürn­berg für die übli­che – aber kei­nes­wegs selbst­ver­ständ­li­che – sehr ent­ge­gen­kom­me und fle­xi­ble Unter­stüt­zung sowie der spon­ta­nen Bereit­schaft des Pastors. Was für ein unver­gess­li­cher Tag!