Coro­na: ASB Forch­heim bie­tet kosten­lo­sen Ein­kaufs­ser­vice an – Risi­ko­grup­pen sol­len zu Hau­se blei­ben

Forch­heim, 18. März 2020. Die Coro­na-Kri­se stellt die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Land­kreis Forch­heim vor vie­le Her­aus­for­de­run­gen. Vie­le alte und kran­ke Men­schen sind auf die Hil­fe ihrer Ange­hö­ri­gen oder Nach­barn ange­wie­sen oder müs­sen selbst ihre Ein­käu­fe täti­gen. Doch vie­le, die sich um ande­re Men­schen küm­mern, gehö­ren selbst zur Risi­ko­grup­pe in Bezug auf das Coro­na­vi­rus oder kön­nen die Lieb­sten zur­zeit nicht besu­chen.

Des­halb bie­tet der ASB Forch­heim einen Ein­kaufs­ser­vice an. Die­sen kön­nen Men­schen, die zur Risi­ko­grup­pe gehö­ren, in Anspruch neh­men. Um das Ansteckungs- und Über­tra­gungs­ri­si­ko für die ehren­amt­li­chen Hel­fer zu redu­zie­ren wer­den die Ein­käu­fe mor­gens gebün­delt getä­tigt und dann anschlie­ßend aus­ge­fah­ren, sodass bis spä­te­stens 9:00 Uhr jeder sei­nen Ein­kauf ent­ge­gen­neh­men kann. „Wir hel­fen jedem, der unse­re Hil­fe benö­tigt. Nie­mand mit Vor­er­kran­kun­gen oder schwa­chem Immun­sy­stem soll­te sich zur­zeit durch vol­le Super­markt­gän­ge drän­geln müs­sen“, so der Geschäfts­füh­rer des ASB, Seba­sti­an Beetz. „Um den Ser­vice mög­lichst vie­len Men­schen anbie­ten zu kön­nen und soli­da­risch zu han­deln, soll­ten sich die Ein­käu­fe auf die Grund­ver­sor­gung beschrän­ken“. Wer den ASB noch unter­stüt­zen möch­te, kann sich ger­ne direkt an den ASB Forch­heim wen­den.

Für den Ein­kaufs­ser­vice steht der ASB von Mon­tag bis Frei­tag von 9 bis 16 Uhr zur Anmel­dung und Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung:

Ansprech­part­ner: Lukas Hänsch

Tele­fon­num­mer: (09191) 70 07 15

Wir hel­fen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohl­fahrts­ver­band und Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on poli­tisch und kon­fes­sio­nell unge­bun­den. Wir hel­fen allen Men­schen – unab­hän­gig von ihrer poli­ti­schen, eth­ni­schen, natio­na­len und reli­giö­sen Zuge­hö­rig­keit. Mehr als 1,3 Mil­lio­nen Men­schen bun­des­weit (davon über 180.000 in Bay­ern) unter­stüt­zen den gemein­nüt­zi­gen Ver­ein durch ihre Mit­glied­schaft. Par­al­lel zu sei­nen Auf­ga­ben im Ret­tungs­dienst – von der Not­fall­ret­tung bis zum Kata­stro­phen­schutz – enga­giert sich der ASB in der Alten­hil­fe, der Kin­der- und Jugend­hil­fe, den Hil­fen für Men­schen mit Behin­de­rung, der Aus­lands­hil­fe sowie der Aus- und Wei­ter­bil­dung Erwach­se­ner. Wir hel­fen schnell und ohne Umwe­ge allen, die unse­re Unter­stüt­zung benö­ti­gen.