Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.03.2020

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Feldkirchenstraße wurde zwischen Samstagnachmittag, 16.00 Uhr und Montagfrüh, 06.15 Uhr, die hintere rechte Flügeltüre eines weißen Kleintransporters der Marke VW angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher richtete an dem Fahrzeug Sachschaden von etwa 2000 Euro an und machte sich anschließend aus dem Staub.

BAMBERG. Am Montag, zwischen 05.40 Uhr und 14.30 Uhr, wurde Am Börstig der Seitenspiegel eines dort geparkten grünen VW Crafter angefahren. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert. Der Verursacher flüchtete danach von der Unfallstelle.

BAMBERG. In der Gaustadter Hauptstraße 21 hat am Montagfrüh, zwischen 07.00 Uhr und 10.30 Uhr, ein Unbekannter die Eingangstreppe des Wohnanwesens angefahren. Der Unfallverursacher, der Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet hatte, flüchtete danach unerkannt von der Unfallstelle.

Unbekannter schlägt Verkäuferin

BAMBERG. Am Montagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, geriet in einem Drogeriegeschäft in der Pödeldorfer Straße eine Verkäuferin mit einem etwa 50-jährigen Kunden in Streit. Der Mann, der ca. 180 cm groß war, ungepflegte Sportkleidung trug, schlechte Zähne hatte und russisch sprach, wurde daraufhin aus dem Haus verwiesen. Die Situation eskalierte weiter, woraufhin der Täter die Verkäuferin auf die Schulter schlug und anschließend flüchtete. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Angreifer von der Polizei nicht mehr aufgefunden werden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

– keine Vorkomnisse –

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Vorfahrt nicht beachtet

Bamberg-Ost Von der A 73 kommend, bog am Montagmittag die 42jährige Fahrerin eines Opel, an der AS Bamberg-Ost auf die Staatsstraße in Richtung Litzendorf ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 29jährigen, der mit seinem Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und leicht auffuhr. Der Schaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 1200 Euro.

Ausweichmanöver missglückt

A 73 / Breitengüßbach Um nicht auf einen vor ihm bremsenden Pkw aufzufahren, zog am Montagabend der 19jährige Fahrer eines Honda, auf Höhe der AS Breitengüßbach-Mitte, Richtung Bamberg, während seines eigenen Bremsmanövers nach links und streifte dabei seitlich den dort fahrenden Opel eines 33jährigen. Der Schaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 4000 Euro.

Führerscheinsperre und Haftbefehl lagen vor

A 70 / Memmelsdorf Bei der Kontrolle eines PKW durch Schleierfahnder der Verkehrspolizei wurde am Parkplatz Giechburgblick festgestellt, dass gegen den 39jährigen rumänischen Fahrer eine Fahrerlaubnissperre im Inland besteht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt. Gegen die 37jährige Beifahrerin lag zudem ein Haftbefehl vor, dessen Vollzug sie durch Zahlung der ausstehenden Geldstrafe abwenden konnte.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

– keine Vorkomnisse –

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Effeltrich. Am Montagmittag befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Lkw die Staatsstraße 2243 von Forchheim nach Effeltrich. Auf Höhe einer Linkskurve kam ihm ein 57-Jähriger Lkw-Fahrer entgegen. Dabei berührten sich die beiden Außenspiegel. Anschließend entfernte sie der Unfallverursacher ohne die notwendigen Feststellungen zu treffen und sich um den verursachten Schaden von ca. 300,– Euro zu kümmern. Der Geschädigte konnte sich das Kennzeichen notieren. Die Polizeiinspektion Forchheim hat den Fahrer ermitteln können.

Diebstähle

Forchheim. In der Zeit von Freitag, 13.03.2020, ca. 11:30 Uhr bis Samstag, 14.03.2020, ca. 15:00 Uhr stellte eine 17-Jährige ihr Fahrrad am Bahnhofsplatz ab. Am nächsten Tag musste sie feststellen, dass das grüne Rad der Marke „Hercules“ mit weißem Korb vorne, roter Sattelabdeckung und einem Riss im Sattel samt dem Fahrradschloss von einem bislang unbekannten Täter entwendet wurde. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Kulmbach

KULMBACH. Leuchau. Am vergangenen Montag gegen 16:30 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann mit seinem schwarzen VW in der Lindauer Straße in Richtung Kulmbach. In einer Engstelle kam es zum Unfall mit einem silbernen VW Golf einer augenscheinlich um die 50 Jahre alten Frau. Dabei wurde sein linker Außenspiegel beschädigt. Die Frau hielt kurz an, begutachtete ihren Schaden und fuhr danach weiter, ohne Angaben zu ihrer Person gemacht zu haben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150€. Die Polizei Kulmbach hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet um Unterstützung aus der Bevölkerung. Gesucht wird unter anderem der Fahrer eines dunklen SUV`s, der wohl hinter dem silbernen VW fuhr. Wer Angaben zu dem Unfall machen oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Kulmbach unter Tel. 09221/6090 zu melden.