Töd­li­cher Betriebs­un­fall in Ecken­tal

Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt

Erlan­gen-Land (ots) – Am Mon­tag­nach­mit­tag (16.03.2020) ereig­ne­te sich ein fol­gen­schwe­rer Betriebs­un­fall in Ecken­tal (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt). Ein 26-jäh­ri­ger Mann wur­de töd­lich ver­letzt.

Der 26-Jäh­ri­ge war gegen 14:45 Uhr in einem Betrieb mit Arbei­ten an über­ein­an­der gesta­pel­ten Holz­tei­len beschäf­tigt. Hier­bei löste sich ein Groß­teil der obe­ren Holz­tei­le und fiel auf den 26-jäh­ri­gen Mann. Die­ser wur­de so schwer ver­letzt, dass er trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Reani­ma­ti­ons­maß­nah­men noch vor Ort ver­starb.

Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei über­nahm vor Ort die Ermitt­lun­gen zur Klä­rung des Unfall­her­gangs.