Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 15.03.2020

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt vom 15.03.2020

BAM­BERG. Im Zeit­raum zwi­schen Frei­tag­abend und Sams­tag­mor­gen kam es in einer Park­ga­ra­ge am Kat­zen­berg zu zwei Pkw-Auf­brü­chen. Dabei wur­de jeweils eine Sei­ten­schei­be eines grau­en BMW und eines schwar­zen Audi ein­ge­schla­gen. Der Täter ent­wen­de­te ein hoch­wer­ti­ges Fahr­rad­licht im Wert von 200 Euro. Der Sach­scha­den an bei­den Fahr­zeu­gen beläuft sich auf ins­ge­samt ca. 5000 Euro. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951÷9129−210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Im Lau­fe der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag wur­den aus einem Kiosk am Kuni­gun­den­damm drei Elek­tro­werk­zeu­ge im Wert von ins­ge­samt 1500 Euro ent­wen­det. Der Täter brach hier­zu ein Schloss auf. Er konn­te sich im Anschluss an die Tat uner­kannt ent­fer­nen. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951÷9129−210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter besprüh­te in der Zeit von Frei­tag­nach­mit­tag bis Sams­tag­mit­tag ein Gebäu­de in der Juden­stra­ße mit schwar­zer Far­be. Die Per­son konn­te sich nach der Tat uner­kannt ent­fer­nen. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951÷9129−210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Am Lau­fe des Sams­tag­nach­mit­tags wur­de ein schwar­zer Pkw in einer Tief­ga­ra­ge in der Fleisch­stra­ße augen­schein­lich mut­wil­lig beschä­digt. An dem Fahr­zeug wur­den meh­re­re gro­ße Krat­zer fest­ge­stellt. Der Täter konn­te sich uner­kannt ent­fer­nen. Der ent­stan­de­ne Scha­den lässt sich auf ca. 1000 Euro bezif­fern. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951÷9129−210 ent­ge­gen.

BAM­BERG. Im Zeit­raum von 11.03.2020 bis 14.03.2020 wur­de ein schwar­zer BMW, mög­li­cher­wei­se in der Haupt­s­moor­stra­ße, von einer bis­lang unbe­kann­ten Per­son ange­fah­ren und beschä­digt. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich im Anschluss an den Unfall ohne sei­ne Iden­ti­tät preis­zu­ge­ben. An dem Fahr­zeug der Geschä­dig­ten ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 400 Euro. Mög­li­che Zeu­gen wer­den gebe­ten mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951÷9129−210 in Kon­takt zu tre­ten.

BAM­BERG. Im Zeit­raum zwi­schen Mon­tag­vor­mit­tag und Frei­tag­abend wur­de ein gepark­ter, sil­ber­ner Opel im Bereich der Her­zog-Max-Stra­ße ange­fah­ren. Der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich im Anschluss an den Unfall ohne sei­ne Iden­ti­tät preis­zu­ge­ben. An dem Fahr­zeug der Geschä­dig­ten ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 250 Euro. Mög­li­che Zeu­gen wer­den gebe­ten mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951÷9129−210 in Kon­takt zu tre­ten.

BAM­BERG. Am Sams­tag­abend wur­de ein 52 jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer in der Stock­see­stra­ße einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Die Annah­me, dass der Mann unter Alko­hol­ein­fluss ste­hen könn­te, bestä­tig­te ein Atem­al­ko­hol­test mit einem Wert von 0,82 Pro­mil­le. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land vom 15.03.2020

LIT­ZEN­DORF. In der Haupt­stra­ße in Lit­zen­dorf wur­den durch einen bis­lang unbe­kann­ten Täter ins­ge­samt 5 Wahl­pla­ka­te abge­hängt und besprüht. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land ent­ge­gen, Tel. 0951÷9129−310.

HALL­STADT. In der Miche­lin­stra­ße wur­den in den letz­ten Tagen bei zwei Anwe­sen die Gar­ten­zäu­ne mit schwar­zer Far­be besprüht. Der Sach­scha­den liegt jeweils bei ca. 150 Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land zu mel­den, Tel. 0951÷9129−310.

HALL­STADT. Am Sams­tag­nach­mit­tag wur­de eine 26-jäh­ri­ge beim Laden­dieb­stahl in einem Dro­ge­rie­markt in der Miche­lin­stra­ße ertappt. Sie woll­te u.a. mit Kos­me­ti­ka und Par­füm im Gesamt­wert von knapp 180 Euro ent­kom­men. Die Frau wur­de an die Poli­zei über­ge­ben.

FRENS­DORF. Ein 27-jäh­ri­ger fuhr in Schlüs­selau mit sei­nem Seat gegen die lin­ke Hin­ter­ach­se eines Wohn­mo­bils. Der Pkw-Fah­rer woll­te aus einer unter­ge­ord­ne­ten Stra­ße rechts abbie­gen, der vor­fahrts­be­rech­tig­te Fah­rer des Wohn­mo­bils bog sei­ner­seits nach links ab. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 3000 Euro.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 15.03.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land vom 15.03.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim-Stadt vom 15.03.2020

Forch­heim. Auf Beklei­dungs­ge­gen­stän­de im Wert von rund 450 Euro hat­ten es am Sams­tag­mit­tag drei männ­li­che Laden­die­be in einem Ein­kaufs­markt in der Wil­ly-Brandt-Stra­ße abge­se­hen. Die drei Män­ner konn­ten durch den Laden­de­tek­ti­ven dabei beob­ach­tet wer­den, wie die­se das Stehl­gut an sich nah­men und den Kas­sen­be­reich flucht­ar­tig ver­lie­ßen, ohne für die Waren zu bezah­len. Die Flucht der Drei währ­te jedoch nicht lan­ge. Alle Per­so­nen konn­ten durch Beam­te der Forch­hei­mer Poli­zei im Rah­men einer Fahn­dung im Stadt­ge­biet fest­ge­nom­men wer­den. Gegen die­se wird nun wegen des Ver­dachts des Ban­den­dieb­stah­les ermit­telt.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt vom 15.03.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach-Stadt und Land vom 15.03.2020

Fehl­an­zei­ge.