Ab sofort: Universitätsbibliothek Bamberg geschlossen

Bayerisches Wissenschaftsministerium ordnet Schließung der Lesesäle bis einschließlich 19. April an.

Die Teilbibliotheken der Universität Bamberg bleiben vom 14. März bis einschließlich 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen. Grund ist eine Anordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Mit dieser Maßnahme sollen Benutzerinnen und Benutzer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt und die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden.

Alle Online-Services stehen weiterhin zur Verfügung, auch E-Books, E-Journals und Datenbanken. Die Leihfristen werden automatisch bis zum Ende der Schließung verlängert. Auf der Homepage www.uni-bamberg.de/ub informiert die Universitätsbibliothek Bamberg tagesaktuell über weitere Änderungen sowie darüber, welche Serviceleistungen sie weiterhin anbieten kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek sind bis auf Weiteres telefonisch und per Mail zu erreichen.