Bam­ber­ger „Rost-Scheu­ne“ als neu­er Treff­punkt und Ver­an­stal­tungs­ort

Ehe­ma­li­ger Gärt­ne­rei wird Leben ein­ge­haucht

Eröffnung der Rost-Scheune

Eröff­nung der Rost-Scheu­ne

2017 erwarb die STADT­BAU GMBH BAM­BERG die „Rost-Scheu­ne“, ein Jahr­zehn­te leer­ste­hen­des Gärt­ner­haus mit­ten im histo­ri­schen Gärt­ner­vier­tel Bam­bergs. Mit viel Lie­be zum Detail mach­te sich das kom­mu­na­le Woh­nungs­bau­un­ter­neh­men an die behut­sa­me Sanie­rung des Ein­zel­denk­mals. 2018 war Richt­fest und auch der Innen­aus­bau ist nun abge­schlos­sen. Die „Rost-Scheu­ne“ bie­tet ab 2020 Raum für Kul­tur, Bil­dung, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kuli­na­rik für die Gärt­ner­stadt. Das ehe­ma­li­ge Gärt­ner­haus in der Fär­ber­gas­se 28 wird sich damit auch zu einem neu­en Treff­punkt für die Men­schen im Quar­tier ent­wickeln. Stadt­bau Geschäfts­füh­rer Veit Berg­mann: „Wir sind stolz, dass es uns gelun­gen ist, mit­ten im histo­ri­schen Gärt­ner­vier­tel ein ver­fal­len­des Gebäu­de zu revi­ta­li­sie­ren und so wert­vol­le Räu­me für Men­schen und Ideen im Vier­tel zu schaf­fen.“

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten wur­de das Gebäu­de bei ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen durch die IG Akti­ve Mit­te geöff­net, um es einer brei­ten Öffent­lich­keit vor­zu­stel­len (z.B. Tag der offe­nen Gärt­ne­rei­en am 28.04.2019, Tag der Städ­te­bau­för­de­rung am 11.05.2019).

Die Inter­es­sen­ge­mein­schaft Akti­ve Mit­te, die das Gebäu­de bereits seit 2009 zeit­wei­se genutzt hat (Licht­hö­fe, Mit­tel­stra­ßen­fest), wird nach der Sanie­rung die Räu­me im Erd­ge­schoss bezie­hen und die­se unter dem Namen Kul­tur­Gärt­ne­rei für eige­ne Ver­an­stal­tun­gen, aber auch Aus­stel­lun­gen, Klein­kunst und dazu beglei­ten­den Café­be­trieb öff­nen.

Zusätz­lich bie­tet die „Rost-Scheu­ne“ im Dach­ge­schoss einen 90 m²-Ver­an­stal­tungs­raum und eine gro­ße, voll aus­ge­stat­te­te Küche. Bei­de Räu­me kön­nen tage- oder stun­den­wei­se für Tagun­gen, Semi­na­re, Koch­kur­se oder Fami­li­en­fei­ern bei der STADT­BAU GMBH BAM­BERG gemie­tet wer­den (Miet­an­fra­gen und Ange­bots­ein­ho­lung an rostscheune@​stadtbau-​bamberg.​de).

Auf­grund der Grö­ße des Ver­an­stal­tungs­raums im Ober­ge­schoss und der im Ober­ge­schoss geplan­ten Küche fin­det die Rost-Scheu­ne bereits jetzt gro­ßen Anklang im Vier­tel. Zahl­rei­che Inter­es­sen­ten mel­den sich der­zeit für die Anmie­tung der Ver­an­stal­tungs­räu­me (u.a. die Natur­freun­de Orts­grup­pe Bam­berg, Inter­re­li­giö­se Frau­en­in­itia­ti­ve, VHS wegen Yogakur­sen, Selb­stän­di­ge wegen Koch­kur­sen und Schu­lun­gen).

Die Pfad­fin­der “Horst See­ad­ler” erhal­ten einen Raum im Ober­ge­schoss und einen Raum für die Wöl­f­lin­ge im Erd­ge­schoss.