Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 05.03.2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 05.03.2020

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag kurz vor 17.00 Uhr wurden in einem Geschäft in Bahnhofsnähe zwei Männer beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 17 Euro ertappt. Die beiden Langfinger wollten die Ware in ihren Jacken versteckt aus dem Geschäft schmuggeln, wurden aber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Sie müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

BAMBERG. Mittwochfrüh wurde in einem Lebensmittelgeschäft im Bamberger Osten ein Mann beim Diebstahl von Alkohol und Obst für knapp 26 Euro von einem Ladendetektiv erwischt. Auch er muss sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

BAMBERG. Am Mittwoch zwischen 10.40 Uhr und 15.35 Uhr wurde in der Feldkirchenstraße auf dem Parkplatz eines Gymnasiums die rechte Motorradverkleidung eines  abgestellten roten Yamaha-Zweirades gestohlen. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf etwa 250 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh gegen 01.30 Uhr wurde die Polizei zu einem Hotel in die Bamberger Innenstadt gerufen, weil sich dort ein Gast ungebührlich benahm.  Wie sich herausstellte, urinierte der  betrunkene Hotelgast zunächst vor dem Hoteleingang, bevor  er an den Hoteltresen ging und das dort abgelegte Hotelgästebuch mit Wasser überschüttete. An diesem  entstand Sachschaden von etwa 50 Euro. Der Mann  muss sich wegen Sachbeschädigung verantworten.

BAMBERG. Am Mittwoch zwischen 07.00 Uhr und 13.30 Uhr wurde in der Franz-Ludwig-Straße ein schwarzer VW an der hinteren Stoßstange angefahren und Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet.  Der Unfallverursacher, der sich anschließend aus dem Staub machte, wurde von Zeugen beobachtet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1500 Euro richtet ein Unbekannter am Mittwochabend zwischen 19.40 Uhr und 21.15 Uhr in der Zeppelinstraße auf dem Parkplatz eines Sportparks an, als er dort einen weißen Audi A 3 an der hinteren rechten Stoßstange anfuhr.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Land vom 05.03.2020

LICHTENEICHE. Das Spiegelglas am rechten Außenspiegel eines Pkw, VW Golf, beschädigte ein Unbekannter zwischen Dienstagmittag, 11 Uhr, und Mittwochmorgen. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit im Fasanenweg. Die Reparaturkosten werden auf ca. 50 Euro geschätzt. Wem sind an dem weißen Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

PÖDELDORF. Im Begegnungsverkehr streiften sich am Mittwochmorgen, 6 Uhr, die beiden Außenspiegel eines Pkw und eines Lkw. Dabei ging der linke Außenspiegel am Ford/C-Max zu Bruch (Schaden: ca. 300 Euro). Der Fahrer des Lkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. Weil er ohne Schutzhelm mit seinem Kleinkraftrad in der Luitpoldstraße/Bamberger Straße unterwegs war, wurde am Mittwochmorgen ein 63-jähriger Kleinkraftradfahrer von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung fiel zudem auf, dass am Zweirad kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Auf Nachfragen gab der 63-Jährige an, dass er ein neues schwarzes Versicherungskennzeichen mit sich führt. Dieses brachte er im Beisein der Polizeistreife an seinem Kleinkraftrad an.

BAMBERG. Einer Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land fielen am Mittwochvormittag zwei Kleinkraftradfahrer in der Erlichstraße auf, die mit abgelaufenen grünen Versicherungskennzeichen unterwegs waren. Beiden Fahrzeugführern wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Zudem müssen sie sich wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt vom 05.03.2020

Fehlanzeige.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bayreuth-Land vom 05.03.2020

Fehlanzeige.

Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 05.03.2020

Forchheim. Am Mittwochnachmittag wurde ein 39-Jähriger vom Ladendetektiv in einem Supermarkt in der Bayreuther Straße dabei beobachtet werden, als er vier Flaschen Ouzo im Gesamtwert von ca. 44,– Euro in einen Beutel steckte. Anschließend wollte er den Markt verlassen, ohne die Waren zu bezahlen.

Neunkirchen am Brand OT Rosenbach. Am Mittwochnachmittag zwischen 14:00 Uhr und 14:45 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter die Geldkassette einer Milchtankstelle auf. Es wurde ein niedriger zweistelliger Eurobetrag entwendet. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

Forchheim. Während der Einlasskontrolle im Amtsgericht Forchheim am Mittwochmorgen konnte bei einer 36-Jährigen eine geringe Menge von Methamphetamin aufgefunden werden. Diese hatte sie in einer Cremedose aufbewahrt. Sie wird sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt vom 05.03.2020

Ebermannstadt. Drei Schüler im Alter von 12 und 13 Jahren begingen am Mittwochnachmittag im Rewe-Supermarkt am Kirchenplatz zusammen einen Ladendiebstahl. Der Ladendetektiv hielt einen der Jungs beim Verlassen des Marktes an. Bei der Durchsicht seines Turnbeutels kamen Waren im Wert von knapp 30 Euro zum Vorschein.

Landkreis Forchheim. Am Mittwoch führten Beamte der PI Ebermannstadt zwei Lasermessungen durch. Zwischen 09.45 Uhr und 11.30 Uhr wurde in Egloffstein in der Talstraße gemessen. Insgesamt waren hier vier Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der „Schnellste“ war mit 52 km/h bei erlaubten 30 km/h unterwegs. Abends wurde in Ebermannstadt in der Breitenbacher Straße gemessen. Hier waren auch vier Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Ein 55-jähriger Renault-Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth durchfuhr die Kontrollstelle mit 85 m/h bei erlaubten 50 km/h und muss demnächst mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kulmbach vom 05.03.2020

Kulmbach. Im Tatzeitraum vom 03.03.2020, gegen 07:30 Uhr bis 04.03.2020, 08:00 Uhr wurden von einem unbekannten Täter auf dem Schwedenstegparkplatz, die beiden Kennzeichen von einem Opel entwendet. Der Opel stand direkt am Schwedensteg. Da der Täter noch die Kennzeichenhalterungen beschädigte wird der Schaden auf 50 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat oder zum Täter werden von der Polizei Kulmbach unter der Nummer 09221/6090  entgegen genommen.

Pressebericht der Verkehrspolizei Bamberg/Forchheim vom 05.03.2020

Möglicherweise sorgte der milde Winter in den letzten Wochen für einen erheblichen Anstieg von Umweltdelikten aller Art in den Wäldern und Fluren der Landkreise Bamberg und Forchheim. Viele Haus- und Hofbesitzer nutzten scheinbar die Zeit, um daheim „aufzuräumen“. Die dabei angefallenen Abfälle aller Art (z.B. asbestfaserhaltige Wellzementplatten, Bauschutt, Altmetall, Reifen, Kunststoffe, Altholz, Hausmüll, Sperrmüll, Schrottfahrzeuge….) wurden jedoch nicht der ordnungsgemäßen Verwertung zugeführt. Vielmehr landeten sie in der freien Natur. In fast allen Fällen gelang es der Wasserschutzpolizei Bamberg, teilweise nach langwierigen Ermittlungen, die Verursacher zu ermitteln. Diese erwarten nun neben den erhöhten Entsorgungskosten entsprechende Bußgeld- oder Strafbescheide. Die Wasserschutzpolizei Bamberg weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei den örtlich zuständigen Landratsämtern eine Abfallfachberatung angesiedelt ist. Diese steht allen Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei mit Rat und Tat zur Verfügung.