AOK Bay­ern zeich­net Alten­dor­fer Fir­ma als „Gesun­des Unter­neh­men“ aus

Zer­ti­fi­zie­rung in Sil­ber für Lohmann-koester

Klaus Knorr (l.), Direktor der AOK Direktion Bamberg, überreicht die Zertifizierung „Gesundes Unternehmen“ mit Silberauszeichnung an Geschäftsführer Stefan Hofmann (r.) der Firma Lohmann-koester. © Lohmann-koester / Carina Förtsch

Klaus Knorr (l.), Direk­tor der AOK Direk­ti­on Bam­berg, über­reicht die Zer­ti­fi­zie­rung „Gesun­des Unter­neh­men“ mit Sil­be­r­aus­zeich­nung an Geschäfts­füh­rer Ste­fan Hof­mann (r.) der Fir­ma Loh­mann-koe­ster. © Loh­mann-koe­ster / Cari­na Förtsch

Die Loh­mann-koe­ster GmbH Co. KG, ein welt­weit füh­ren­der Her­stel­ler von selbst­kle­ben­den und mecha­ni­schen Ver­schluss­sy­ste­me für Baby- und Inkon­ti­nen­zwin­deln, hat im Novem­ber 2019 das Zer­ti­fi­kat „Gesun­des Unter­neh­men“ der Gesund­heits­kas­se AOK Bay­ern erhal­ten. Die Zer­ti­fi­zie­rung mit Sil­be­r­aus­zeich­nung erfolg­te nach einem bun­des­weit ein­heit­li­chen Qualitätsstandard.

Loh­mann-koe­ster ist das erste Unter­neh­men in Stadt und Land­kreis Bam­berg, das es durch sein her­vor­ra­gen­des Gesund­heits­ma­nage­ment geschafft hat, den Sil­ber­stan­dard als „Gesun­des Unter­neh­men“ zu erlan­gen. Mit der Aus­zeich­nung soll ein syste­ma­ti­scher und kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rungs­pro­zess zum The­ma Gesund­heit im Betrieb ange­sto­ßen werden.

Durch­ge­führt wird die Zer­ti­fi­zie­rung von der AOK Bay­ern. Die Gesund­heits­kas­se ermög­licht Unter­neh­men in Bay­ern, ihr betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment unab­hän­gig bewer­ten zu las­sen. Je nach Enga­ge­ment kann eine Zer­ti­fi­zie­rung im Bronze‑, Silber‑, oder Gold­stan­dard erfol­gen. Sie­ben Berei­che ste­hen dabei auf dem Prüf­stand: Ein­bin­dung des Betrieb­li­chen Gesund­heits- und Sozi­al­ma­nage­ments in die Unter­neh­mens­po­li­tik, syste­ma­ti­sche Umset­zung, För­de­rung der Gesund­heit und von Gesund­heits­po­ten­zia­len, Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gung, Per­so­nal­ma­nage­ment, Berichts­we­sen und Arbeits­si­cher­heit / Arbeitsschutz.

„In vie­len die­ser Kate­go­rien muss ein Unter­neh­men punk­ten, um letzt­lich erfolg­reich zer­ti­fi­ziert zu wer­den. Ein sol­ches Zer­ti­fi­kat bekommt ein Arbeit­ge­ber nicht geschenkt, son­dern muss sich dies mit nach­hal­ti­gem Gesund­heits­ma­nage­ment erar­bei­ten“ erklärt Uwe Lei­din­ger, ober­frän­ki­scher Koor­di­na­tor für betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment bei der AOK Bay­ern im Rah­men der Übergabe.

Unter­neh­men ste­hen heu­te nicht nur vor der Her­aus­for­de­rung stei­gen­der Krank­heits­ko­sten, sie müs­sen sich auch im Wett­be­werb um die besten Mit­ar­bei­ter pro­fi­lie­ren. Das betrieb­li­che Gesund­heits­ma­nage­ment als wich­ti­ges Ele­ment einer ver­ant­wor­tungs­vol­len und nach­hal­ti­gen Unter­neh­mens­kul­tur wird daher für Unter­neh­men zuneh­mend zum Wett­be­werbs­fak­tor. In den Berei­chen Gesund­heit und Prä­ven­ti­on arbei­tet die Fir­ma Loh­mann-koe­ster bereits seit 2006 eng mit der AOK-Direk­ti­on Bam­berg zusam­men. Heu­te ist das Betrieb­li­che Gesund­heits­ma­nage­ment bei Loh­mann-koe­ster fest in den Manage­ment­pro­zes­sen ver­an­kert und nicht mehr weg zu den­ken. Zusätz­lich zu den regel­mä­ßi­gen Unter­wei­sun­gen zur Arbeits­si­cher­heit im Betrieb gibt es ver­schie­den­ste Ange­bo­te in Zusam­men­ar­beit mit der AOK Bay­ern wie bei­spiels­wei­se Work­shops zur Ergo­no­mie am Arbeits­platz, Rücken­kur­se, Lauf­grup­pen oder Gesund­heits-Mes­sun­gen. Alle Maß­nah­men wer­den nach vor­he­ri­ger Bedarfs-Ana­ly­se in die betrieb­li­chen Struk­tu­ren inte­griert, nach­ge­hal­ten und ste­tig weiterentwickelt.

Für die­ses über­durch­schnitt­li­che Enga­ge­ment wur­de Loh­mann-koe­ster nun mit dem Zer­ti­fi­kat „Gesun­des Unter­neh­men“ in Sil­ber aus­ge­zeich­net. Klaus Knorr, Direk­tor der AOK Direk­ti­on Bam­berg, über­reich­te am 12. Febru­ar 2020 die Urkun­de an die Geschäfts­füh­rung der Fir­ma. „Ich hof­fe, dass wei­te­re Arbeit­ge­ber Ihrem Bei­spiel fol­gen“, so Knorr.

Geschäfts­füh­rer Ste­fan Hof­mann freu­te sich über die Aus­zeich­nung: „Ganz beson­ders toll fin­de ich, dass unse­re Mit­ar­bei­ter das Gesund­heits-Ange­bot mit hoher Teil­nah­me hono­rie­ren“ Er stell­te in Aus­sicht, dass sich Loh­mann-köster nach Ablauf der zwei­jäh­ri­gen Zer­ti­fi­kats­gül­tig­keit wie­der dem Audit zum „Gesun­den Unter­neh­men“ stel­len wird.