Buch zur Forch­hei­mer Bier­tra­di­ti­on ist wie­der zu bekommen

Nach­dem die Erst­auf­la­ge mit 1200 Exem­pla­ren schon nach weni­gen Wochen kom­plett aus­ver­kauft war, gibt es ab sofort eine Neu­auf­la­ge mit wei­te­ren 500 Stück. Das gebun­de­ne Buch des Histo­ri­kers Rein­hold Glas zur „Bier­tra­di­ti­on in Forch­heim. Zur Geschich­te der Schank­stät­ten, Braue­rei­en und Fel­sen­kel­ler“ mit 528 Sei­ten, über 622 Abbil­dun­gen in Schwarz­weiß und Far­be, sowie eini­gen Über­sichts­kar­ten und Fami­li­en­stamm­bäu­men ist für 21 Euro zu bekommen.

Außer­dem wird das rest­los ver­grif­fe­ne Werk von Rein­hold Glas: “Häu­ser­buch Alt-Forch­heim” in weni­gen Wochen als prak­ti­sche CD für 36 Euro im Buch­han­del erhält­lich sein. Es gibt bei­de hei­mat­kund­li­che Wer­ke aber auch beim Her­aus­ge­ber, der Gesell­schaft für Fami­li­en­for­schung in Fran­ken, bei deren stv. Vor­sit­zen­den Edgar Hub­rich, Forch­heim, Mero­win­ger Stra­ße 10 b, Tele­fon 09191/33764, oder beim Autor Rein­hold Glas, Forch­heim, May­er-Fran­ken-Stra­ße 53 a, Tele­fon 09191/13653. Es ist auch die Zusen­dung per Post mög­lich (zzgl. Por­to und Verpackung).