Bam­berg: Künst­ler und Kul­tur­schaf­fen­de rufen zur Demo auf – viel zu wenig Veranstaltungräume

Die Kul­tur­schaf­fen­den pran­gern die Raum­not in Bam­berg an. / Foto: Privat

Kul­tur braucht Raum – Demon­stra­ti­on am 22.2.2020

Kul­tur braucht Raum! Unter die­sem Mot­to rufen vie­le Künstler*innen und Kul­tur­schaf­fen­de am Sams­tag, den 22.2. zu einer Demon­stra­ti­on auf, die ab 14 Uhr an der Alten Sei­le­rei startet.

Seit Jah­ren gibt es zu wenig Räu­me für Kul­tur in Bam­berg. In den letz­ten 6 Jah­ren sind es immer weni­ger gewor­den. Schlie­ßen muss­ten z. B. der mor­ph­club, die Alte Sei­le­rei, die Pro­be­räu­me des Hou­se of Music und zuletzt noch das Sound-n-Arts. Es gibt kein Kul­tur­zen­trum in Bam­berg, Auf­trittsor­te für Bands sind rar eben­so wie Pro­be­räu­me und Büh­nen für Dar­stel­len­de Kün­ste. Wei­ter­hin feh­len auch Aus­stel­lungs­mög­lich­kei­ten für zeit­ge­nös­si­sche Kunst.

In Bam­berg gibt es eine groß­ar­ti­ge Sze­ne frei­er Künstler*innen, DJ-Kol­lek­ti­ve, Bands, Thea­ter- und Tanz­grup­pen sowie Initia­ti­ven, die sich für zeit­ge­nös­si­sche Kün­ste ein­set­zen. Außer­dem gibt es Tau­sen­de von Leu­ten, die Kunst und Kul­tur genie­ßen möch­ten in der Stadt, in der sie leben. Und das in pas­sen­den Räum­lich­kei­ten dafür: Zum Bei­spiel im Kes­sel­haus, den Hal­len auf der Lagar­de-Kaser­ne und Pro­be­räu­men am Schlachthof.

„Wir wol­len tan­zen, fei­ern, Aus­stel­lun­gen und Thea­ter anse­hen und uns frei ent­fal­ten kön­nen. Daher for­dern wir dau­er­haft Räu­me für Kunst und Kul­tur frei­zu­ge­ben“, stellt Micha­el Schmitt fest. „Auch die Suche nach einem geeig­ne­ten Gelän­de für kon­takt – Das Kul­tur­fe­sti­val war die­ses Jahr wie­der sehr schwie­rig“ ergänzt Rena­te Schlipf.

Die Demo star­tet an der Alten Sei­le­rei, führt zum ehe­ma­li­gen mor­ph­club über den Max­platz zum Sound-N-Arts und wird dann am Kes­sel­haus enden. An den Sta­tio­nen wer­den ein paar kur­ze Rede­bei­trä­ge gehal­ten und künst­le­ri­sche Per­for­man­ces geben. Außer­dem kann wäh­rend der Demo dank meh­re­rer DJs gut getanzt werden.

Die Demo wird orga­ni­siert und unter­stützt von: kon­takt – Das Kul­tur­fe­sti­val, Kunst­raum Kes­sel­haus, IG Dar­stel­len­de Kün­ste Bam­berg, BBK Ober­fran­ken, Mach­bar – Kul­tur auf der Kaser­ne, Wild­Wuchs­Thea­ter, KUFA – Kul­tur für Alle, Sound-n-Arts, TiG – Thea­ter im Gärt­ner­vier­tel, Kul­tur­quar­tier Lagar­de e.V., KIBA Bam­berg, kon­takt – Das Kul­tur­fe­sti­val AStA Bam­berg e.V. Kapu­zi­ner­stra­ße 25 96047 Bamberg

mail@​kontakt-​bamberg.​de www​.kon​takt​-bam​berg​.de