AOK Bay­ern – Direk­ti­on Bam­berg: Fit­ness-Check für Schu­len

Bewe­gungs­man­gel ent­ge­gen­wir­ken

Eine Stun­de täg­lich soll­ten Jugend­li­che zwi­schen 11 und 17 Jah­ren sich bewe­gen. So steht es in einer WHO-Stu­die von 2019 zum Bewe­gungs­ver­hal­ten von Jugend­li­chen. Jede kör­per­li­che Akti­vi­tät wirkt sich posi­tiv auf die Gesund­heit aus, so Doro­thea Hil­gert, Diplom­sport­leh­re­rin bei der AOK Bam­berg. Mit dem AOK Schul­fit­ness-Check ste­hen 2 wis­sen­schaft­lich eva­lu­ier­te Tests zur Ver­fü­gung, die bei den Teil­neh­men­den eine schnel­le Dar­stel­lung der fünf moto­ri­schen Grund­fä­hig­kei­ten Aus­dau­er, Koor­di­na­ti­on, Kraft, Schnel­lig­keit und Beweg­lich­keit ermög­li­chen.

Umfang­rei­che Übungs­samm­lung für den Unter­richt

In den Mona­ten zwi­schen den Tests trai­nie­ren die Lehr­kräf­te die Fähig­kei­ten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler, bei denen anfangs unter­durch­schnitt­li­che Ergeb­nis­se erzielt wur­den. Die AOK unter­stützt dabei mit einer umfang­rei­chen Übungs­samm­lung. zu den moto­ri­schen Schwer­punk­ten. „Je nach Test­ergeb­nis der Klas­se lässt sich dar­aus ein pass­ge­nau­es Trai­ning zusam­men­stel­len“, so Doro­thea Hil­gert. Beim Abschluss­test kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihren Trai­nings­er­folg dann noch ein­mal über­prü­fen.

Den Zugangs­code zum kosten­frei­en Pro­gramm AOK Schul­fit­ness gibt es unter aok​-schul​fit​ness​.de