Das DEB in Bam­berg bie­tet Fern­lehr­gän­ge im Bereich Päd­ago­gik

Päd­ago­gi­sche Beru­fe sind gefrag­ter denn je. In der Aus­bil­dung wer­den päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te mit fun­dier­tem Fach­wis­sen aus­ge­stat­tet. Anschlie­ßend liegt jedoch die Ver­ant­wor­tung bei den Fach­kräf­ten selbst, ihr Wis­sen durch die Teil­nah­me an regel­mä­ßi­gen Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen stets auf dem aktu­el­len Stand zu hal­ten. Par­al­lel zum Beruf ist das oft eine Her­aus­for­de­rung. Des­halb sind moder­ne Kon­zep­te gefragt, die es den Fach­kräf­ten ermög­li­chen, Lern­zeit und ‑ort selbst zu bestim­men.

Das Deut­sche Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk (DEB) bie­tet für Beschäf­tig­te, die mit der Betreu­ung, Erzie­hung und Bil­dung von Kin­dern und Jugend­li­chen betraut sind, berufs­be­glei­tend u.a. fol­gen­de Fern­lehr­gän­ge an: „Bil­dung, Erzie­hung und Betreu­ung im Schul­kind- und Jugend­al­ter“, “Bil­dungs­pro­zes­se unter­stüt­zen und beglei­ten“ und „Krip­pen­päd­ago­gik“.

Alle drei Fern­lehr­gän­ge sind von der Staat­li­chen Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt (ZFU) fach­lich geprüft und zuge­las­sen und kön­nen zum Anfang jedes Monats begon­nen wer­den. Im Abstand von 4 bis 5 Wochen erhal­ten Teil­neh­mer je nach Umfang des Fern­lehr­gangs ins­ge­samt 8 bis 11 Lehr­brie­fe, die lern­ort- und lern­zeit­un­ab­hän­gig zu bear­bei­ten sind. Die erfolg­rei­che Teil­nah­me am Fern­lehr­gang wird durch ein Zer­ti­fi­kat des Deut­schen Erwach­se­nen-Bil­dungs­werks bestä­tigt.

WEB www​.deb​.de
FB www​.face​book​.com/​D​E​B​G​r​u​ppe