Kurz­film­nach­mit­tag mit der Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth

Die Stadt­bi­blio­thek lädt am Mitt­woch, 12. Febru­ar, von 14.30 bis 16 Uhr, unter dem Mot­to „Kino, Kino! – Ein kur­zer Film, ein lan­ges (gutes) Gespräch!“ zu einem Kurz­film­nach­mit­tag in die Black Box des RW21 ein. Eine inter­es­san­te Film­ge­schich­te gemein­sam anse­hen und erle­ben, eig­net sich gut, um über Ein­drücke und Gefüh­le zu spre­chen. Gute Fil­me sind wert­vol­le Bestand­tei­le für die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Welt eben­so wie für gute Unter­hal­tung. Der Film erzählt sei­ne Geschich­ten – und ist doch eine eigen­stän­di­ge Kunst­form mit eige­ner Ästhe­tik. Ins­be­son­de­re der Kurz­film ist span­nend: Er muss sei­ne Geschich­te mit einer klei­nen Anzahl von Figu­ren und Aspek­ten, ohne lan­ge Ein­füh­rung, schnell ent­wickeln und auf den Punkt brin­gen. Er eig­net sich gut, ihn gemein­sam anzu­schau­en und sich dar­über aus­zu­tau­schen. Im Febru­ar steht ein preis­ge­krön­ter Kurz­spiel­film über Ein­sam­keit, Lie­be, Schuld und Zivil­cou­ra­ge auf dem Pro­gramm.