Bayreuth: „Klang und Clown“ – Der Posaunenchor der Gemeinde Lutherkirche lädt zum Konzert

Schwungvolle Musik und skurrile Clowns

Mit fröhlichen Intraden und swingenden Nachspielen begeistert der Posaunenchor der Gemeinde Lutherkirche in Bayreuth schon seit langem die Besucher besonderer Gottesdienste. Denn das Repertoire des Ensembles unter der Leitung von Matthias Herzog ist kontinuierlich gewachsen und umfasst inzwischen zahlreiche Evergreens, Filmhits, Walzer und so manchen alten Schlager. Davon ist am Sonntag, 16.2. um 16 Uhr in der Lutherkirche am Bodenseering 95 endlich mal mehr als sonst zu hören. Zwischen Walzer und Tango spannt sich an diesem Nachmittag ein musikalischer Bogen auf, der so manchen Leckerbissen enthält.

Der Titel der Veranstaltung, „Klang und Clown“, verrät, dass neben reichlich Musik auch ein paar schräge Typen mit von der Partie sind: Neben dem Mundartautor und „Trompoeten“ Heiner sorgen die Clowns Anna Aqua, Eddie, Gluck, Schanniene aus Vorderdupfing und Rosie Famosie in skurrilen Szenen für Heiterkeit.

So kann man den wundersamen Zusammenhang von Wachskerzen und Wachstum, sowie die durchschlagende Wirkung eines Wiegenliedes, erleben. Man ist live dabei, wenn spektakuläre sportliche Leistungen angekündigt werden, wenn ideelle Werte über materiellen Wert triumphieren, und manches Missverständnis zu abstrusen Konsequenzen führt.  Für die szenische Seite der Veranstaltung kooperieren Mitglieder des fränkischen Clowns-Netzwerks „Die Freudenträner“ mit Mitgliedern des  Ensembles „DieAmanten“ unter der Leitung von Silvia Guhr.

Der Eintritt zu der für alle Generationen geeigneten Veranstaltung ist frei.  Spenden zugunsten der Sanierung der Lutherkirche sind erwünscht.