Neu­es Wech­sel­lader­fahr­zeug für die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Bay­reuth

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe übergibt das neue Fahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr. Foto: Andreas Türk

Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe über­gibt das neue Fahr­zeug an die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr. Foto: Andre­as Türk

Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Bay­reuth hat ein neu­es Wech­sel­lader­fahr­zeug bekom­men, das Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe jetzt in der Feu­er­wa­che offi­zi­ell über­ge­ben hat.

Das neue Fahr­zeug besitzt ein Drei-Achs-Fahr­ge­stell mit einer zuläs­si­gen Gesamt­mas­se von 26 Ton­nen und ist mit einem 410-PS-Motor sowie einem voll­au­to­ma­ti­sier­ten Wand­ler­ge­trie­be mit Retar­der aus­ge­stat­tet. Der Fahr­zeug­auf­bau besteht aus einer Wech­sel­lader-Ein­rich­tung zur Auf­nah­me von Abroll­be­häl­tern. Außer­dem gehö­ren eine Son­der­si­gnal­an­la­ge, Blau­lich­ter im Küh­ler­grill, eine Rück­fahr­ka­me­ra und zwei Handsprech­funk­ge­rä­te dazu.

Die Kosten für das Fahr­zeug, das auf dem neue­sten Stand der Tech­nik ist, belau­fen sich auf rund 225.000 Euro, der Staat bezu­schusst die Anschaf­fung mit 83.000 Euro.