“Der­zeit ver­sen­den Betrüger*innen unter dem Namen „Orga­ni­sa­ti­on Trans­pa­renz­re­gi­ster e.V.“ E‑Mails, in denen Empfänger*innen auf die Mit­tei­lungs­pflicht an das Trans­pa­renz­re­gi­ster gemäß §§ 18 ff. des Geld­wä­sche­ge­set­zes hin­ge­wie­sen und Buß­gel­der bei unter­blei­ben­der Regi­strie­rung ange­droht wer­den. In den E‑Mails wird der Ein­druck erweckt, man müs­se sich kosten­pflich­tig auf der Inter­net­sei­te www​.Trans​pa​renz​re​gi​ster​Deutsch​land​.de regi­strie­ren.

Das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um der Finan­zen warnt aus­drück­lich davor, auf sol­che oder ähn­li­che E‑Mails zu reagie­ren, sich auf der oben genann­ten Inter­net­sei­te zu regi­strie­ren oder gar Zah­lun­gen zu lei­sten!

Die offi­zi­el­le Inter­sei­te des Trans­pa­renz­re­gi­sters im Sin­ne des Geld­wä­sche­ge­set­zes lau­tet www​.trans​pa​renz​re​gi​ster​.de. Betrei­ber des Trans­pa­renz­re­gi­sters ist die Bun­des­an­zei­ger Ver­lag GmbH als Belie­he­ne. Die Auf­sicht über das Trans­pa­renz­re­gi­ster hat das Bun­des­ver­wal­tungs­amt. Die Ein­tra­gun­gen in das Trans­pa­renz­re­gi­ster sind kosten­los.”

Quel­le: Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ste­ri­um