Neuer Vortrag bei der Kinderuni in Forchheim

Kinder-Uni wird ergänzt um Vortrag für Eltern – noch Plätze frei für Veranstaltung am 15.2.

Im Rahmen der laufenden Saison der Forchheimer Kinder-Uni finden im Februar 2020 weitere Vorlesungen statt. Am 1. Februar wird Dr. Thomas Eißing, Leiter des dendrochronologischen Labors der Universität Bamberg einen Einblick geben, „was die Jahresringe eines Baumes erzählen“. Diese Veranstaltung ist allerdings bereits ausgebucht.

Für die Vorlesung am 15. Februar in der Aula des Herder-Gymnasiums sind jedoch noch Plätze frei. Noch bis zum 10. Februar können sich interessierte Kinder zum Thema „Wo wachsen Bücher- und wie kommen sie ins Internet?“ anmelden, und zwar unter www.bildungsregion-forchheim.de.

Parallel zum Kinder-Vortrag am 15. Februar von 11 bis 12 Uhr gibt es diesmal außerdem ein besonderes Angebot für Eltern: Monika Roemer-Girbig, Journalistin und Mitglied im Landesvorstand des Bayerischen Elternverbandes e.V., wird einen Vortrag über Rechte und Pflichten von Elternvertretern halten sowie praktische Hilfen zur Elternarbeit an Schulen geben. Dabei wird sie unter anderem darüber sprechen, welche Gremien existieren, in denen Eltern mitwirken können und was genau deren Aufgaben, Rechte und Pflichten sind. Außerdem gibt sie einen Überblick über die Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte von Klassenelternsprechern und Elternbeiräten, klärt über mögliche Veranstaltungen des Elternbeirats auf und gibt Hinweise, wie Anregungen durch Eltern aufgegriffen werden sollten. Außerdem gibt sie Tipps zur Organisation der Elternbeiratsarbeit und stellt Hilfsmittel vor, die die Arbeit in der Praxis deutlich vereinfachen können.

Der Vortrag ist kostenlos und steht allen interessierten Eltern offen (unabhängig von der Teilnahme ihres Kindes an der Kinder-Uni). Die Anmeldung ist bis zum 7. Februar möglich, und zwar per eMail an bildungsbuero@lra-fo.de