Gemein­de Ste­gau­rach star­tet ins neue Jahr mit Hym­ne und in Har­mo­nie

Mit Hym­nen und in Har­mo­nie ins Jahr 2020 gestar­tet / Foto: pri­vat

Neu­jahrs­emp­fang der Gemein­de Ste­gau­rach – Trotz Inve­sti­tio­nen aus­rei­chend Mit­tel für Zukunft

Pom­pös mit einer extra für die­sen Anlass kom­po­nier­ten Hym­ne hat die Gemein­de Ste­gau­rach am Don­ners­tag ihren Neu­jahrs­emp­fang 2020 aus­ge­rich­tet. Erster Bür­ger­mei­ster Thi­lo Wag­ner mit Zwei­tem Bür­ger­mei­ster Bernd Fricke und Drit­tem Bür­ger­mei­ster Wer­ner Waß­mann nutz­te den fei­er­li­chen Rah­men, um gemein­sam mit den 450 Anwe­sen­den auf das ver­gan­ge­ne Jahr sowie die zu Ende gehen­de Amts­pe­ri­ode zurück­zu­blicken und den vie­len Ehren­amt­li­chen für ihr Enga­ge­ment zu dan­ken. Er infor­mier­te über abge­schlos­se­ne Pro­jek­te Ste­gaurachs sowie aus­ste­hen­de Auf­ga­ben der Gemein­de und ver­si­cher­te den Bür­gern der wach­sen­den Gemein­de: „Es ist uns ele­men­tar wich­tig, dass Sie sich in Ste­gau­rach wohl füh­len!

Ein gro­ßes aktu­el­les Bau­pro­jekt, so Bür­ger­mei­ster Wag­ner, sei die Sanie­rung des Böttinger´schen Land­hau­ses mit neu­em Bür­ger­saal und Sit­zungs­saal. Für den schmucken Trau­raum habe man bereits erste Anmel­dun­gen. „Die Pla­nun­gen für die Anbin­dung der Märk­te und des Fried­hofs mit Kreis­ver­kehr lau­fen, Start ist sobald wie mög­lich“, berich­te­te Wag­ner. Die Städ­te­bau­för­de­rung, die Bau­ge­bie­te Am Stei­nigt II in Müh­len­dorf und Apfel­al­lee in Debring, der anste­hen­de Breit­band­aus­bau, Dorf­er­neue­run­gen in den Orts­tei­len waren nur eini­ge der wei­te­ren The­men. Stolz zeig­te sich Bür­ger­mei­ster Wag­ner dar­über, dass trotz der star­ken Inve­sti­ti­ons­tä­tig­keit in den ver­gan­ge­nen sechs Jah­ren auch für die näch­ste Legis­la­tur­pe­ri­ode ein guter Grund­stock an Finanz­mit­teln zur Ver­fü­gung stün­de. In gro­ßer Har­mo­nie hat­ten sich die drei Bür­ger­mei­ster Ste­gaurachs ihren Vor­trag auf­ge­teilt. „Das ist ein Bei­spiel für den gro­ßen Zusam­men­halt gepaart mit einem guten Gesprächs­kli­ma in der Gemein­de“, stell­te Bür­ger­mei­ster Wag­ner fest.

Fair Tra­de Sie­gel und bes­se­re Bus­an­bin­dung

Zwei­ter Bür­ger­mei­ster Bernd Fricke sprach unter ande­rem über die Ein­wei­hung des Fried­ho­fes und die neue Aus­seg­nungs­hal­le, über die Maß­nah­men gegen Licht­ver­schmut­zung in der Gemein­de, über Kli­ma­schutz­maß­nah­men und die Ver­lei­hung des Fairtra­de Sie­gels an die Gemein­de am 17.01.2020. Drit­ter Bür­ger­mei­ster Wer­ner Waß­mann dank­te den Feu­er­weh­ren der Gemein­de für ihren Ein­satz und stell­te die Maß­nah­men zur Ver­kehrs­be­ru­hi­gung in Ste­gau­rach vor. Spon­ta­ner Applaus bran­de­te auf, als er auf die Abend­li­nie 912 auf­merk­sam mach­te, die seit 15.12.2019 werk­tags auch um 22.20 Uhr vom Bam­ber­ger ZOB aus nach Ste­gau­rach fährt.

Beein­druckt von den Zah­len aus Ste­gau­rach, aber auch von den Bür­gern samt Hei­ma­t­hym­ne und der Leben­dig­keit der Gemein­de zeig­te sich Land­rat Johann Kalb in sei­nem Gruß­wort. Der Land­kreis schaf­fe gute Rah­men­be­din­gun­gen für die Gemein­den, etwa durch den Aus­bau der Mobi­li­tät. In der Zukunft war­te­ten wei­te­re Auf­ga­ben auf Land­kreis und Gemein­den, etwa in der Auto­mo­bil­in­du­strie. Gern wol­le man 2020 wie­der zu einem Rekord­jahr machen, so der Land­rat. In die­sen Appell bezog er neben den Ste­gau­ra­cher Ver­ant­wort­li­chen auch die anwe­sen­den Bür­ger­mei­ster der Nach­bar­ge­mein­den sowie Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml mit ein.

Neu­es Jugend­par­la­ment

Eine Platt­form, um sich vor­zu­stel­len, erhielt beim Neu­jahrs­emp­fang Ste­gaurachs auch das neu gewähl­te Jugend­par­la­ment der Gemein­de. Nach einem char­man­ten Kur­z­in­ter­view über­reich­ten die „alten Bür­ger­mei­ster“ den jun­gen Ernen­nungs­ur­kun­den und Geschen­ke. Eben­falls geehrt wur­de am Ende der Legis­la­tur­pe­ri­ode der gesam­te Gemein­de­rat Ste­gaurachs. „Ich den­ke, wir haben im regen Aus­tausch und mehr­heit­lich wirk­lich gute Ent­schei­dun­gen für die Gemein­de getrof­fen“, bedank­te sich Bür­ger­mei­ster Wag­ner bei den Rats­kol­le­gen für die gute Zusam­men­ar­beit.

Opti­mi­stisch ins neue Jahr

Zum Abschluss san­gen Gemein­de­rat, Jung­par­la­ment und alle Bür­ger gemein­sam die neue Hei­ma­t­hym­ne von Ste­gau­rach – kom­po­niert von Kor­nel Het­te­rich -, die der Kin­der­chor, der Kir­chen­chor, die Scho­la sowie der Müh­len­dor­fer Gesangs­ver­ein ein­stu­diert hat­ten. Beglei­tet wur­den sie von der Müh­len­dor­fer Blas­mu­sik. Für kurz­wei­li­ge Unter­hal­tung sorg­ten der Ste­gau­ra­cher Schau­spie­ler Patrick L. Schmitz und die Band Dra­ke, Nick & Sum­mer. Bei einem Glas Sekt, Häpp­chen und einem Neu­jahrs­gruß vom Schorn­stein­fe­ger star­te­ten die Ste­gau­ra­cher opti­mi­stisch in das neue Jahr.