Abschluss­be­richt der Ober­frän­ki­schen Schach­ta­ge

Sie räumten die Pokale im Meisterturnier der Erwachsenen ab (von links): U25-Meister Christoph Sesselmann, Vizemeister und Seniorenmeister Stefan Wunder, der Oberfranken-Champion Michal Michalek und der Drittplatzierte und Jungsenioren-Meister Kurt-Georg Breithut. Foto: Elias Pfann

Sie räum­ten die Poka­le im Mei­ster­tur­nier der Erwach­se­nen ab (von links): U25-Mei­ster Chri­stoph Ses­sel­mann, Vize­mei­ster und Senio­ren­mei­ster Ste­fan Wun­der, der Ober­fran­ken-Cham­pion Michal Michalek und der Dritt­platz­ier­te und Jung­se­nio­ren-Mei­ster Kurt-Georg Breit­hut. Foto: Eli­as Pfann

Die ober­frän­ki­schen Schach­ta­ge in Schney sind erneut zum Treff­punkt der Denk­sport-Sze­ne des Bezirks­ver­bands gewor­den. Ins­ge­samt kämpf­ten 177 Teil­neh­mer um Punk­te, Platz­ie­run­gen, Poka­le und Prei­se. Die Zah­len im Tur­nier­schach (108) und Blitz­schach (69) beweg­ten sich wei­ter auf hohem Niveau. Mei­ster und Vize­mei­ster der ein­zel­nen Klas­sen sicher­ten sich Tickets für die baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten. Erfolg­reich­ster Ver­ein war der SC Bam­berg mit fünf Titeln. Ins­ge­samt wur­den dies­mal 21 Mei­ster gekürt.

Im Erwach­se­nen­feld absol­vier­ten 54 Teil­neh­mer sie­ben Run­den mit bis zu fünf Stun­den Spiel­zeit. Der 37-jäh­ri­ge Michal Michalek ging als Num­mer eins der Setz­li­ste an die Bret­ter. Der Neu­zu­gang des Regio­nal­li­ga-Ver­eins 1. FC Markt­leu­then lag denn auch nach der vor­letz­ten Run­de mit einem hal­ben Punkt Vor­sprung in Füh­rung. Zum Abschluss erreich­te er ein Remis; dadurch konn­te Ste­fan Wun­der (FC Nord­hal­ben) mit ihm gleich­zie­hen. Die bes­se­re Buch­holz-Wer­tung ent­schied jedoch zugun­sten von Michalek, dem Bezirks­vor­sit­zen­der Ingo Thorn den Karl-Heinz-Hein-Wan­der­po­kal über­reich­te. Für Wun­der blieb mehr als ein Trost­pfla­ster: Die Vize­mei­ster­schaft ist eben­falls mit der Qua­li­fi­ka­ti­on für die baye­ri­sche Mei­ster­schaft ver­bun­den. Und der Nord­hal­be­ner ist auch ober­frän­ki­scher Mei­ster der Senio­ren.

Eine kla­re Sache war die Blitz­mei­ster­schaft der Erwach­se­nen für Jür­gen Gegen­furt­ner (SV Seu­bels­dorf). Der Favo­rit, der den Titel „Fide-Mei­ster“ trägt, setz­te sich sou­ve­rän durch. Den Zweit­platz­ier­ten Justus Schmidt (SC Bam­berg) distan­zier­te er um drei­ein­halb Punk­te. Titel­ver­tei­di­ger Kurt-Georg Breit­hut (SK Michel­au) schaff­te auch noch den Sprung aufs Trepp­chen.

In den Jugend­klas­sen tauch­te erst­mals ein neu­er Ver­eins­na­me im Kreis der Eta­blier­ten auf. Die Nai­la Knights – erst 2018 gegrün­det – mach­ten vor allem in der U12 auf sich auf­merk­sam. Car­son Kop­pe, noch ohne Wer­tungs­zahl ange­tre­ten, gewann sowohl die Tur­nier­schach- als auch die Blitz­schach-Kon­kur­renz. Er war nicht der ein­zi­ge „Double“-Sieger mit zwei Titeln: Len­nard Seel­bach (SC Höchstadt) sieg­te in der U8, Noah Kam­lei­ter (TSV Bind­lach-Aktio­när) domi­nier­te die U10 und Denis Tahi­ro­vic (SC Bam­berg) hat­te die U16 fest im Griff.

Hin­ter den Kulis­sen der Schach­ta­ge zeich­ne­te das ein­ge­spiel­te „Schney-Team“ für die Orga­ni­sa­ti­on, die Tur­nier­lei­tung und den rei­bungs­lo­sen Ablauf ver­ant­wort­lich. Die Ehren­amt­li­chen sorg­ten auch dafür, dass Teil­neh­mer und Inter­es­sier­te über die Tur­nier­sei­te im Inter­net stän­dig auf dem Lau­fen­den blie­ben.

Nun geht der Blick bereits auf 2021. Dann fei­ert der Schach­be­zirk Ober­fran­ken sein 100-jäh­ri­ges Bestehen. In Schney gab es dies­mal eine Bespre­chung zum Jubi­lä­um. Die Schach­freun­de dür­fen sich im kom­men­den Jahr auf vie­le zusätz­li­che Pro­gramm­punk­te freu­en. Und auch bei den ober­frän­ki­schen Schach­ta­gen 2021 sol­len die Teil­neh­mer­zah­len – so hof­fen die Ver­an­stal­ter – noch­mals stei­gen.

Die ober­frän­ki­schen Mei­ster im Über­blick

  • Tur­nier­schach Erwach­se­ne: Michal Michalek (1. FC Markt­leu­then)
  • Blitz Erwach­se­ne: Jür­gen Gegen­furt­ner (SV Seu­bels­dorf)
  • Tur­nier­schach Nesto­ren (75+): Franz Gei­sen­set­ter (SG Son­ne­berg)
  • Tur­nier­schach Senio­ren (60 +): Ste­fan Wun­der (FC Nord­hal­ben)
  • Blitz Senio­ren (60 +): Roland Krä­mer (ATSV Ober­kotzau)
  • Tur­nier­schach „Jung­se­nio­ren“ (50+): Kurt-Georg Breit­hut (SK Michel­au)
  • Blitz „Jung­se­nio­ren“ (50+): Kurt-Georg Breit­hut (SK Michel­au)
  • Tur­nier­schach U25: Chri­stoph Ses­sel­mann (SK Kulm­bach)
  • Blitz U20: Pablo Wolf (SC Bam­berg)
  • Tur­nier­schach U18: Nico­las Leiß (SC Höchstadt)
  • Blitz U18: Micha­el Boger (SC Bam­berg)
  • Tur­nier­schach U16: Denis Tahi­ro­vic (SC Bam­berg)
  • Blitz U16: Denis Tahi­ro­vic (SC Bam­berg)
  • Tur­nier­schach U14 : Johan­nes Ren­ner (Kro­nacher SK)
  • Blitz U14: Vin­cent Wolf (SC Bam­berg)
  • Tur­nier­schach U12: Car­son Kop­pe (Nai­la Knights)
  • Blitz U12: Car­son Kop­pe (Nai­la Knights)
  • Tur­nier­schach U10: Noah Kam­lei­ter (TSV Bind­lach-Aktio­när)
  • Blitz U10: Noah Kam­lei­ter (TSV Bind­lach-Aktio­när)
  • Tur­nier­schach U8: Len­nard See­bach (SC Höchstadt)
  • Blitz U8: Len­nard See­bach (SC Höchstadt)

Ergeb­nis­se, Tabel­len, Berich­te, Par­tien, Fotos und Vide­os von den ober­frän­ki­schen Schach­ta­gen im Inter­net: http://​www​.schney​.schach​be​zirk​-ober​fran​ken​.de/