Mit­glie­der­ver­samm­lung des Ver­eins Bier­land Ober­fran­ken

Über 2500 ver­schie­de­ne Bie­re: Bier­viel­falt- Welt­re­kord in Ober­fran­ken

Auszeichnung als Ehrenmitglied und Sonderbotschafter des Vereins Bierland Oberfranken: im Bild v.l. Streit, Georg Rittmayer, Präsident des Vereins der privaten Brauereien Bayern, Elias Rittmayer, die Bierkönigin Christina Pollnick und die Vorstandsmitglieder von Bierland Oberfranken, Gisela Hansen, Landrat Söllner und Dr. Bernd Sauer von der Handwerkskammer. Bild: Bierland.

Aus­zeich­nung als Ehren­mit­glied und Son­der­bot­schaf­ter des Ver­eins Bier­land Ober­fran­ken: im Bild v.l. Franz Streit, Georg Ritt­may­er, Prä­si­dent des Ver­eins der pri­va­ten Braue­rei­en Bay­ern, Eli­as Ritt­may­er, die Bier­kö­ni­gin Chri­sti­na Poll­nick und die Vor­stands­mit­glie­der von Bier­land Ober­fran­ken, Gise­la Han­sen, Land­rat Söll­ner und Dr. Bernd Sau­er von der Hand­werks­kam­mer. Bild: Bier­land.

Der Regie­rungs­be­zirk Ober­fran­ken hat mit sei­nen 174 Braue­rei­en die welt­weit höch­ste Dich­te an Braue­rei­en, nach wie vor trotz kei­ne Regi­on und kein Land der Welt hier mit­hal­ten. Ober­fran­ken hält aber noch einen ande­ren Welt­re­kord, was sei­ne Bier­kul­tur betrifft, dies wur­de auf der Jah­res-Mit­glie­der­ver­samm­lung des Ver­eins am 9. Janu­ar in Hof bekannt.

In Ober­fran­ken wer­den mitt­ler­wei­le über 2.500 ver­schie­de­ne Bie­re gebraut. Um bes­ser greif­bar zu machen, was das bedeu­tet: das ist fast die Hälf­te aller Bie­re, die in Deutsch­land gebraut wer­den, so Mar­kus Rau­pach, Mit­glied des Vor­stands von Bier­land Ober­fran­ken, der die Deut­sche Bier­aka­de­mie in Bam­berg lei­tet und als Bier­so­me­lier inzwi­schen welt­weit unter­wegs ist.

Vor 10, 15 Jah­ren war das noch anders, so Rau­pach, damals gab es knapp über 1000 ver­schie­de­ne Bie­re . In den letz­ten Jah­ren ist eine neue Genera­ti­on von jun­gen Brau­mei­ste­rin­nen und Brau­mei­stern in die elter­li­chen Braue­rei­en ein­ge­stie­gen. Die­se haben einen neu­en Geist in die ober­frän­ki­sche Bier­kul­tur gebracht, sicher­lich auch unter­stützt durch die Craft-Beer-Bewe­gung, so der Kulm­ba­cher Land­rat Klaus-Peter Söll­ner, 1. Vor­sit­zen­der des Ver­eins Bier­land Ober­fran­ken. Wir spü­ren die­sen neu­en Geist auch in unse­rer Jah­res- Mit­glie­der­ver­samm­lung. Sai­so­na­le Bie­re, Spe­zi­al­bie­re und krea­ti­ve Bier­sti­le sind im kom­men, so Söll­ner. Und fin­den ihre Kun­den, so Gise­la Han­sen von der Mei­nel-Bräu aus Hof, geschäfts­füh­ren­der Vor­stand des Ver­eins Bier­land Ober­fran­ken, die ganz beson­ders für die­sen neu­en Geist steht. Unse­re Brau­mei­ste­rin­nen und Brau­mei­ster wer­den wie­der Kult. Mit ihrer Begei­ste­rung und Lie­be zu frän­ki­schen Bier­kul­tur und auch mit ihren vie­len publi­kums­wirk­sa­men Ver­an­stal­tun­gen wer­den sie immer mehr zu Aus­hän­ge­schil­dern Ober­fran­kens.

Wie sich der Ver­ein Bier­land Ober­fran­ken selbst stän­dig wei­ter­ent­wickelt, wur­de auf der Jah­res- Mit­glie­der­ver­samm­lung deut­lich. Der Vor­trag von Ulrich Büscher mach­te deut­lich, dass die Koope­ra­ti­on mit dem VGN (Ver­kehrs­ver­ver­bund Groß­raum Nürn­berg) in 2020 deut­lich inten­si­viert wer­den wird. Dazu kom­men Fach­se­mi­na­re für die ins­ge­samt knapp 300 frän­ki­schen Mit­glieds­braue­rei­en, die von den Braue­rei­en sehr inten­siv genutz­te Gebraucht­ma­schi­nen­bör­se, die Teil­nah­me an Mes­sen wie der Con­su­men­te und natür­lich die lau­fen­de Pfle­ge der Inter­net­sei­ten des Ver­eins, www​.bier​land​-ober​fran​ken​.de und www​.fra​en​ki​sche​-bier​stra​sse​.de .

Beson­de­re Aus­zeich­nun­gen gab es am 9. Janu­ar auch: Franz Streit, 2. Bür­ger­mei­ster der Stadt Forch­heim wur­de zum Ehren­mit­glied und Son­der­bot­schaf­ter des Ver­eins Bier­land Ober­fran­ken ernannt, eben­so wie Deutsch­lands bester Brau­er, Eli­as Ritt­may­er von der Braue­rei Ritt­may­er aus Hal­lern­dorf und die ober­frän­ki­sche Bier­kö­ni­gin Chri­sti­na Poll­nick.