Fach­sprech­stun­den in der Lias-Gru­be Unter­stür­mig im Win­ter 2020

In die­sem Win­ter bie­tet die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be eine Vor­trags­rei­he für Erwach­se­ne an im Rah­men des Jah­res­pro­jekts “Mein Boden, mei­ne Schol­le, mei­ne Hei­mat? – Boden schät­zen und Boden schüt­zen”. Die Vor­trä­ge wer­den in Form von „Fach­sprech­stun­den“ von Fach­ex­per­ten gehal­ten. Im Anschluss an die Vor­trä­ge fin­den aus­führ­li­che Dis­kus­si­ons-und Fra­ge­run­den statt. Durch­füh­rungs­ort der Vor­trä­ge ist jeweils im Semi­nar­raum der Umwelt­sta­ti­on Lias-Grube.

Der Besuch der Fach­sprech­stun­den ist kosten­frei. Um Anmel­dung unter www​.umwelt​sta​ti​on​-lias​gru​be​.de, info@​umweltstation-​liasgrube.​de oder tele­fo­nisch unter 09545 950399 wird gebeten.

23.01.2020 Fach­sprech­stun­de: Träu­me von frü­her bewah­ren – sanie­ren mit Augen­maß und klei­nem öko­lo­gi­schen Fußabdruck

Sanie­run­gen bie­ten die Chan­ce mit wenig Flä­chen­ver­sie­ge­lung und klei­nem öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck Wohn­träu­me von frü­her in eine neue Zeit zu über­set­zen. Rich­tig umge­setzt ist so moder­nes und nach­hal­ti­ges Woh­nen unter sen­si­bler Beach­tung der Bau­sub­stanz auch in älte­ren Häu­sern mög­lich. Der Vor­trag berich­tet aus der Praxis.

  • Refe­ren­tin: Mar­le­ne Korff, Dipl. Ing. und Bau­bio­lo­gin IBN, Wendelstein
  • Don­ners­tag, 19:30

30.01.2020 Fach­sprech­stun­de: Öko­lo­gi­sches Däm­men von Dach und Fassade

Ener­gie und Geld spa­ren mit der rich­ti­gen, öko­lo­gi­schen Däm­mung. In die­ser Fach­sprech­stun­de dreht sich alles über Däm­mung bezüg­lich Dach, Fas­sa­de und Kel­ler­decke. Was bezu­schusst die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW)?

  • Refe­rent: Georg Lunz, Maler­mei­ster und Bau­bio­lo­ge IBN, Litzendorf
  • Don­ners­tag, 19:30

06.02.2020 Fach­sprech­stun­de: Öko­lo­gi­sches Bau­en und Dachbegrünung

Im Vor­trag wird die Anwen­dung ver­schie­de­ner öko­lo­gi­scher Bau­stof­fe beleuch­tet. Außer­dem wer­den die öko­lo­gi­schen und öko­no­mi­schen Vor­tei­le der Dach­be­grü­nung erklärt, sowie ver­schie­de­ne Begrü­nungs­ar­ten und Bei­spie­le aufgezeigt.

  • Refe­rent: Micha­el Pollak, Archi­tekt, Erlangen
  • Don­ners­tag, 19:30

13.02.2020 Fach­sprech­stun­de: Schim­mel­pil­ze an Wän­den und Decken – ein zuneh­men­des Problem!

Im Vor­trag geht es um alle Ursa­chen für Schim­mel­wachs­tum in Woh­nun­gen und Häu­sern. Erfah­ren Sie außer­dem alles über die sach­ge­rech­te Sanie­rung von Schim­mel­be­fall, sowie Rech­te und Pflich­ten von Woh­nungs­ei­gen­tü­mern und Mietern.

  • Refe­rent: Uwe Dip­pold, Bau­bio­lo­ge IBN und Schim­melsach­ver­stän­di­ger, Nürnberg
  • Don­ners­tag, 19:30

20.02.2020 Fach­sprech­stun­de: Öko­lo­gi­sche Bau­stof­fe – moder­ne Alter­na­ti­ven für Neu­bau und Sanierung

In Zei­ten der Kli­ma­dis­kus­si­on soll­te über die Fra­gen der Wohn­ge­sund­heit hin­aus auch ein Blick auf die Kli­ma­ver­träg­lich­keit der Bau­stof­fe gewor­fen wer­den. Im Vor­trag ler­nen Sie Aus­wahl­kri­te­ri­en für die Aus­wahl von Bau­stof­fen für ver­schie­de­ne Anwen­dun­gen ken­nen. So sind Neu­bau und Sanie­rung mit mög­lichst klei­nem öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck möglich.

  • Refe­rent: Ulrich Bau­er, Dipl. Ing. und Bau­bio­lo­ge IBN, Wendelstein
  • Don­ners­tag, 19:30

12.03.2019 Fach­sprech­stun­de: Natur­na­he Gartengestaltung

In die­sem Vor­trag erfah­ren Sie, wie Sie mit ein­hei­mi­schen Pflan­zen eine klei­ne Wohl­fühl­oa­se für Mensch und Tier schaf­fen, und gleich­zei­tig Ihren Gar­ten­bo­den vor Ero­si­on und ein­sei­ti­ger Nähr­stoff­be­la­stung schüt­zen kön­nen. Umwelt­sta­ti­ons­lei­tung Ulri­ke Schae­fer erklärt, wel­che Pflan­zen­ar­ten in ver­schie­de­nen Gar­ten­um­ge­bun­gen gut wach­sen und wie Sie mit Natur­ma­te­ria­li­en Flä­chen­ver­sie­ge­lung vermeiden.

  • Refe­ren­tin: Ulri­ke Schae­fer, Dipl. Biol.
  • Don­ners­tag, 19:30

19.03.2020 Fach­sprech­stun­de: Ener­gie­spa­ren im Haushalt

Der Vor­trag soll den Teil­neh­mern ermög­li­chen, ihren eige­nen Strom- und Heiz­ener­gie­ver­brauch anhand von Kenn­zah­len ein­zu­schät­zen. Dar­auf auf­bau­end wer­den Ein­spar­mög­lich­kei­ten und Spar­po­ten­tia­le im Strom- und Heiz­ener­gie­be­reich an prak­ti­schen Bei­spie­len auf­ge­zeigt und tech­ni­sche Zusam­men­hän­ge ein­fach erläutert.

  • Refe­rent: Uwe Neu­mann, Höchstadt
  • Don­ners­tag, 19:30

Über die Umwelt­sta­ti­on Lias-Grube

Die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be im Eggols­hei­mer Orts­teil Unter­stür­mig ist eine Infor­ma­ti­ons- und Bil­dungs­stät­te für regio­na­le Umwelt­bil­dung und Nach­hal­tig­keit. Sie ist Trä­ger des vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz ver­lie­he­nen Qua­li­täts­sie­gels Umwelt​bil​dung​.Bay​ern.

Im mit Natur­bau­stof­fen errich­te­ten Umwelt­zen­trum mit Semi­nar­räu­men und 10 ein­fa­chen Über­nach­tungs­hüt­ten ist Platz für Grup­pen ab 15 bis zu 70 Per­so­nen. Es steht Ihnen für öko­lo­gi­sche Auf­ent­hal­te, Fort­bil­dun­gen, Fei­er­lich­kei­ten oder Tages­bu­chun­gen als Selbst­ver­sor­ger oder mit Cate­ring zur Ver­fü­gung. 2019 sind die the­ma­ti­schen Schwer­punk­te Boden erle­ben und Streuobst.

Das Frei­ge­län­de der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be ist eine ehe­ma­li­ge 17 ha gro­ße Ton­gru­be. Dort füh­ren wir ganz­jäh­rig Ver­an­stal­tun­gen zu ver­schie­de­nen The­men der Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung für Klein und Groß durch.