Schüt­zen­ver­ein Bava­ria Ker­s­bach kür­te neue Köni­ge

Die neu­en Schüt­zen­ma­je­stä­ten der Bava­ria inklu­si­ve dem neu­en Böl­ler­kö­nig / Foto: pri­vat

Tra­di­tio­nell am Drei­kö­nigs­abend kür­ten die Ker­s­ba­cher Bava­ria-Schüt­zen ihre neu­en Schüt­zen­kö­ni­ge. Am König­schie­ßen 2020 hat­ten sich 66 Schüt­zin­nen und Schüt­zen betei­ligt, dar­un­ter auch wie­der 11 Böl­ler­schüt­zen und 6 Jung­schüt­zen.

Fol­gen­de Ergeb­nis­se konn­te der 1. Vor­stand Tho­mas Nögel ver­kün­den:
Schüt­zen­kö­ni­gin ist San­dra Sebald (109,2 ‑Tei­ler) die damit ihren Titel aus dem Vor­jahr ver­tei­dig­te, Schüt­zen­kö­nig Alex­an­der Alt (227,7‑Teiler), Jugend­kö­nig wur­de Jonas Mei­ster (289,2‑Teiler), Luft­pi­sto­len­kö­nig Jochen Mei­ster und Böl­ler­kö­nig Hans Zamet­zer. Das Königs­haus ver­voll­stän­digt Lothar Kern (1. Rit­ter) und Anna Wag­ner (2. Rit­ter). Josef Her­men­au wur­de „Becher­schüt­ze“.

Bei der Mei­ster­wer­tung gewann im Luft­ge­wehr Jugend­be­reich Bar­ba­ra Pepp­ler (92,9 Rin­ge), bei den Erwach­se­nen Nina Zamet­zer (100,7 Rin­ge). Im Bereich Luft­pi­sto­le gewann Mar­tin Jun­ge (93,9 Rin­ge) und im Bereich Luft­ge­wehr auf­ge­legt Wil­fried Hanisch (105,4 Rin­ge).

Die Glücks­wer­tung bei den Luft­ge­wehr Schüt­zen im Jugend­be­reich ging mit einem 18,4 Tei­ler an Bar­ba­ra Pepp­ler und bei den Erwach­se­nen an Bela Lang­mar 17,2‑Teiler. Bei den Luft­pi­sto­len Schüt­zen erziel­te Hans Zamet­zer den besten Schuss (185,1 Tei­ler), bei den Luft­ge­wehr auf­ge­legt Schüt­zen Wil­fried Hanisch (5,0 Tei­ler).