Schwein­chen Rin­gel gastiert in Forch­heim

Wenn Opa Rin­gel sei­nen drei Enkel­schwein­chen alte Geschich­ten aus sei­nen Kin­der­ta­gen auf einem Bau­ern­hof erzählt, ist ab und zu auch mal eine Gru­sel­ge­schich­te dabei. Dies­mal han­delt sie von einem alten Burg­ho­tel, in dem er und sein Freund sei­ner­zeit ein Wochen­en­de ver­brin­gen durf­ten. Dort gescha­hen vie­le unheim­li­che Din­ge, doch am Ende neh­men bei­de ihren gan­zen Mut zusam­men und ver­su­chen ganz beson­ders myste­riö­se Fäl­le zu lösen. Kom­men sie dem unheim­li­chen Scho­ko­la­den Dieb auf die Schli­che? Ist der merk­wür­di­ge Hotel­gast wirk­lich ein klei­ner Vam­pir? Und schaf­fen sie es, den ein­ge­sperr­ten unglaub­lich wit­zi­gen Fle­der­mäu­sen die Frei­heit zu schen­ken? Span­nen­de und lusti­ge Momen­te sind garan­tiert, wenn Schwein­chen Rin­gel und sei­ne Freun­de auf der Büh­ne erschei­nen. Das Stück ist bear­bei­tet für Kin­der ab 2 Jah­re und dau­ert ca. 50 Minu­ten.

Gast­spiel­da­ten: FORCH­HEIM Kath. Pfarr­heim Jean-Paul-Stra­ße 4

Sonn­tag, 02.Februar 2020 16.00 Uhr Kar­ten nur an der Tages­kas­se (30 Min. vor Beginn) Ein­tritt: € 8,- (ermä­ßigt € 7,-) INFO-TEL.: 0178 – 54 51 976

Der Wie­sent­bo­te lädt sei­ne Leser zu einem Gewinn­spiel ein: Ver­lost wer­den für die Vor­stel­lung am 02.02.2020 in Forch­heim 3 x 2 Ein­tritts­kar­ten. Wie Ihr gewin­nen könnt? Ganz ein­fach. Ein­fach bit­te auf den Wie­sent­bo­ten-Arti­kel über die Ver­an­stal­tung in Face­book gehen liken, tei­len und kom­men­tie­ren mit dem Zusatz: “Ich bin dabei”. Die ersten drei Teil­neh­mer gewin­nen jeweils zwei Ein­tritts­kar­ten.