Blick hin­ter die Kulis­sen des Bay­reu­ther Tier­parks Röh­ren­see

BAY­REUTH – Das Stadt­gar­ten­amt ver­an­stal­tet am Drei­kö­nigs­tag, Mon­tag, 6. Janu­ar, unter dem Mot­to „Was der Besu­cher nicht sieht: ein Blick hin­ter die Kulis­sen des Tier­parks Röh­ren­see“ eine rund ein­ein­halb­stün­di­ge Füh­rung durch den Tier­park Röh­ren­see. Treff­punkt ist um 10 Uhr der Tier­park-Pavil­lon am Kän­gu­ru-Gehe­ge. Wie­so sind die Rosaf­la­min­gos rosa und die Roten Ibis­se rot? Wohin kom­men die Jung­tie­re aus dem Tier­park? Und wo kom­men die Tie­re eigent­lich her? Was muss bedacht wer­den, damit sie sich ver­meh­ren und sich wohl füh­len? Die Füh­rung gibt Ant­wor­ten auf die­se und wei­te­re Fra­gen rund um den Betrieb, den die Besu­che­rin­nen und Besu­cher nor­ma­ler­wei­se nicht sehen. Dazu gehö­ren die Auf­ga­ben des Tier­pfle­gers wie die Füt­te­rung, die Her­stel­lung von Fut­ter­mi­schun­gen und Tier­trans­por­te genau­so wie die der Ver­wal­tung und des Tier­arz­tes – ein span­nen­der Ein­blick in