Bam­berg – In Woh­nung ein­ge­stie­gen – Die Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt

BAM­BERG. Wäh­rend des Weih­nachts­ur­lau­bes der Bewoh­ner stie­gen bis­lang unbe­kann­te Täter in eine Woh­nung im Bam­ber­ger Nord-Osten ein. Was den Ein­bre­chern in die Hän­de fiel, ist der­zeit noch nicht bekannt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Im Zeit­raum von Mon­tag bis zum Don­ners­tag­abend ver­schaff­ten sich die Unbe­kann­ten über den Bal­kon des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Kant­stra­ße Zugang zu den Wohn­räu­men. Inwie­weit die Die­be bei ihrer Suche Wert­ge­gen­stän­de erbeu­te­ten, muss noch geklärt wer­den. Sie hin­ter­lie­ßen aller­dings einen Sach­scha­den von zir­ka 2.000 Euro und ent­ka­men uner­kannt.

Zeu­gen, die in der Zeit von Mon­tag bis Don­ners­tag ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge bei dem Anwe­sen in der Kant­stra­ße, nahe des Fuß­we­ges zwi­schen der Wei­ßen­burg­stra­ße und der Feld­kir­chen­stra­ße, beob­ach­tet haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.