Jun­ges Thea­ter Forch­heim star­tet schwung­voll ins neue Jahr

Forch­heim. (ha) – Unter dem Mot­to “Kul­tur für jede Kra­gen­wei­te” star­tet das Jun­ge Thea­ter Forch­heim (JTF) schwung­voll in das neue Jahr 2020. So ist gleich am Anfang Par­ty für die Jugend ange­sagt. Am Frei­tag, den 10.01.2020 von 18.00 bis 22.00 Uhr geht es wei­ter in der belieb­ten Ver­an­stal­tungs­rei­he “FFO – Forch­heim fei­ert OHNE”. Ohne was? Natür­lich ohne Alko­hol und Dro­gen. Die Prä­ven­ti­ons­ver­an­stal­tung in Koope­ra­ti­on zwi­schen Jun­gen Thea­ter Forch­heim und dem Forch­hei­mer Kreis­ju­gend­ring erfreut sich einer immer grö­ße­ren Beliebt­heit. Zutritt haben nur Jugend­li­che von zwölf bis 15 Jah­ren. Sie kön­nen dort Musik hören, Lie­der wün­schen, Tan­zen, Freun­de tref­fen und vier Stun­den vor allem eines haben, näm­lich Spaß. Der Ein­tritt drei Euro.

Am Sams­tag, den 11.01.2020 beschließt die Kel­ler Moun­tain Blues Band ab 20.00 Uhr die ruhi­ge Zeit und lädt zum Abtrai­nie­ren der über­schüs­si­gen Weih­nachts­pfun­de ein. Nach guter Sit­te wird im Jun­gen Thea­ter Forch­heim das neue Jahr mit einer Rhythm‘n Blues Par­ty ein­ge­läu­tet. Der Jah­res­auf­takt kann also mit Rhythm and Soul vom Fein­sten zele­briert wer­den. Aber Vor­sicht: Nach­dem die Ver­an­stal­tung die letz­ten Jah­re immer aus­ver­kauft war, bit­te Kar­ten im Vor­ver­kauf sichern. Prei­se 15 Euro; ermä­ßigt 13 Euro. im Vor­ver­kauf: 14,20 Euro und ermä­ßigt 12 Euro. Vor­ver­kauf auch unter www​.jtf​.de

Am Diens­tag, den 14.01.2020 ab 20.00 Uhr gibt es dann eine Pre­miè­re im Jun­gen Thea­ter Forch­heim. Sin­gen ist gesund! Ab sofort heißt es “Karaō­ke-Zeit” im Jun­gen Thea­ter. Unter dem Mot­to “Wir sing” darf jeder, der ger­ne singt auf die Büh­ne. Prä­sen­tiert wird die Ver­an­stal­tung von Andre­as Schmitt (Gitar­re), Mela­nie Lai­le-Goohe­art (Gesang) und Gästen. Egal ob Volks­lie­der, Schla­ger, Pop, Rock, oder etwas ganz ande­res.….. “Wir-sing” – egal was; Haupt­sa­che es macht Spaß. Der Ver­an­stal­ter infor­miert, dass nie­mand Tex­te aus­wen­dig kön­nen muss, sie wer­den an die Wand gebeamt. Prei­se 8 Euro; ermä­ßigt 5 Euro. Ach­tung: Kein Vor­ver­kauf nur Abend­kas­se.

Am Frei­tag, den 17.01.2020 um 20.00 Uhr ist mit dem Bam­ber­ger Kaba­ret­ti­sten Mäc Här­der ein Stamm­gast im Jun­gen Thea­ter auf der Büh­ne. In sei­nem Pro­gramm “Wir haben nicht gegoo­gelt, wir haben über­legt!” spricht der Mei­ster des Wort­spiels dar­über, dass man aktu­ell nur­mehr durchs Leben hetzt; egal ob man nun 20 oder 60 Jah­re alt ist. Wenn uns etwas unbe­kannt ist, schau­en wir sofort im PC oder im Han­dy nach und irgend­wo liegt immer ein Notiz­zet­tel mit offe­nen Punk­ten her­um, die noch erle­digt wer­den müs­sen. Wenn man sich die Welt­ge­schich­te anschaut, dann fragt man: Wofür über­haupt? Viel­leicht öff­net Mäc Här­der ja sei­nem Publi­kum die Augen? Prei­se: 18 Euro; ermä­ßigt 15 Euro. Im Vor­ver­kauf: 17.50 Euro; ermä­ßigt: 14,20 Euro. Vor­ver­kauf auch unter www​.jtf​.de