Bay­reuth: Prunk­sit­zung für Men­schen mit und ohne Han­di­cap

BAY­REUTH – Die Stadt Bay­reuth und die Faschings­ge­sell­schaft Bay­reu­ther Moh­ren­wä­scher laden am Sams­tag, 25. Janu­ar, um 14 Uhr, zum elf­ten Mal zu einer Prunk­sit­zung für Men­schen mit und ohne Han­di­cap ein. Sie fin­det im Evan­ge­li­schen Gemein­de­haus, Richard-Wag­ner-Stra­ße 24, statt. Die Ver­an­stal­tung, die mitt­ler­wei­le bis weit über die Gren­zen Ober­fran­kens hin­aus bekannt ist, steht erneut unter der Schirm­herr­schaft von Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe. Mit der gemein­sa­men Prunk­sit­zung unter­stüt­zen die Moh­ren­wä­scher das Mit­ein­an­der von behin­der­ten und nicht behin­der­ten Mit­bür­gern. Als Aner­ken­nung für die inklu­si­ve Arbeit wur­de der Ver­ein Bay­reu­ther Moh­ren­wä­scher bereits mit dem Sie­gel „Bay­reuth inklu­siv“ aus­ge­zeich­net. Der Ein­tritt ist für alle frei. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den wird um Anmel­dung bis spä­te­stens 10. Janu­ar gebe­ten. Die­se nimmt die Faschings­ge­sell­schaft Bay­reu­ther Moh­ren­wä­scher ent­ge­gen, Prä­si­dent Jür­gen Völ­kel, Veil­chen­weg 6, 95494 Gesees, info@​bayreuther-​mohrenwaescher.​de