Brot­back-Kurs im Baye­ri­schen Bäcke­rei­mu­se­um in Kulm­bach

Ech­tes Sauer­teig­brot braucht Wis­sen, Zeit und Fin­ger­spit­zen­ge­fühl. Hans-Die­ter Herold nimmt sich Zeit und zeigt, wie die­se Art von Brot her­ge­stellt wer­den kann.

Am Mon­tag, 27.Januar 2020, star­tet um 18:30 Uhr der Brot­back­kurs „Sauer­teig“ im MUPÄZ, Baye­ri­sches Bäcke­rei­mu­se­um. Jeder Teil­neh­mer berei­tet sei­nen Sauer­brot­teig selbst. Dabei ist viel Hand­ar­beit gefragt – kräf­ti­ges Kne­ten und For­men macht den Teig zu einer ech­ten Spe­zia­li­tät.

Sämt­li­che Arbeits­gän­ge wer­den von Pro­fi­bäcker Hans-Die­ter Herold ange­lei­tet. Dabei kommt viel per­sön­li­ches Wis­sen ins Spiel, inklu­si­ve prak­ti­scher Tipps, z. B. über die „Gare“ – das Gehen des Tei­ges.

In der MUPÄZ-Back­stu­be erhält das selbst­ge­mach­te Brot den „letz­ten Schliff“ und bäckt zum rich­ti­gen Rei­fe­grad. Mit der pas­sen­den Tem­pe­ra­tur gelingt das künf­tig dann auch zuhau­se gut. Jede Teil­neh­me­rin bzw. jeder Teil­neh­mer darf sein selbst­ge­mach­tes Sauer­teig-Brot dann auch mit nach Hau­se neh­men, um es mit der Fami­lie zu tei­len.

Die Kosten pro Teil­neh­mer betra­gen 39,00 EUR.

Anmel­de­schluss ist der 20. Janu­ar 2020, der Kurs dau­ert ca. drei bis vier Stun­den. 25

Anmel­dun­gen sind unter der Tele­fon­num­mer 09221 805–14 oder info@​kulmbachermoenchshof.​de mög­lich.