MdL Micha­el Hof­mann infor­miert – 43 Mil­lio­nen Euro Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen für den Land­kreis Forch­heim

Rund 43 Mil­lio­nen an Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen flie­ßen in den Land­kreis

Michael Hofmann

Micha­el Hof­mann

Die Kom­mu­nen im Land­kreis kön­nen ihre Haus­halts­auf­stel­lung für 2020 vor­an­trei­ben, die Zah­len der Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen vom Frei­staat lie­gen auf dem Tisch. „Ins­ge­samt flie­ßen fast 43 Mil­lio­nen Euro an Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen in den Land­kreis Forch­heim“, teilt Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann, Mit­glied des Haus­halts­aus­schus­ses des Baye­ri­schen Land­tags, mit. Der Land­kreis Forch­heim bekommt 20.319.324 Euro an Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen, der Anteil für die Städ­te und Gemein­den im Land­kreis beläuft sich auf 22.594.348 Euro. „Der jähr­lich neu fest­ge­leg­te Finanz­aus­gleich ist ein wesent­li­cher Bei­trag zur Her­stel­lung gleich­wer­ti­ger Lebens­ver­hält­nis­se in Bay­ern. Ein­zel­ne star­ke Ver­än­de­run­gen resul­tie­ren aus der Ent­wick­lung der Steu­er­kraft der jewei­li­gen Kom­mu­nen auf der Grund­la­ge des Bezugs­jah­res 2018. Wie zu erwar­ten, gehen die Zuwen­dun­gen für die Kreis­stadt Forch­heim auf­grund der hohen Steu­er­ein­nah­men stark zurück. „Die­ser Ein­bruch wird 2020 aber durch den Weg­fall der erhöh­ten Gewer­be­steu­er­um­la­ge ab dem 01. Janu­ar abge­fe­dert. Allein dadurch ste­hen unse­ren Gemein­den und Land­krei­sen bay­ern­weit künf­tig rund 800 Mil­lio­nen Euro zusätz­lich zur Ver­fü­gung“, infor­miert der Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­te.

Die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen als wich­tig­ste Ein­zel­lei­stung aus dem kom­mu­na­len Finanz­aus­gleich sol­len vor allem finanz­schwä­che­re Kom­mu­nen stär­ken. Sie sind ein Soli­dar­sy­stem inner­halb der kom­mu­na­len Fami­lie“, erklärt Hof­mann. Lan­des­weit stei­gen die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen um 150 Mil­lio­nen Euro auf erst­mals über 4 Mil­li­ar­den Euro. Sie sind Bestand­teil der des kom­mu­na­len Finanz­aus­glei­ches, bei dem der Frei­staat die Kom­mu­nen an sei­nen Steu­er­ein­nah­men betei­ligt. „Ins­ge­samt wer­den die Gemein­den und Land­krei­se im Jahr 2020 10,29 Mil­li­ar­den Euro erhal­ten“, sagt Hof­mann zum kom­mu­na­len Finanz­aus­gleich, zu dem unter ande­rem auch Zuwei­sun­gen für kom­mu­na­le Hoch­bau­maß­nah­men, Stra­ßen­bau, den ÖPNV und Sta­bi­li­sie­rungs­hil­fen gehö­ren. „Das ist ein neu­er Rekord­wert und sorgt dafür, dass unse­re Kom­mu­nen auch wei­ter­hin mas­siv in die Zukunft inve­stie­ren kön­nen“, so MdL Hof­mann.