Forch­heim – Umwelt­mi­ni­ster Glau­ber hat ein Herz für Tie­re

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber übergibt an die Mitarbeiterinnen des Forchheimer Tierheims eine Spende von über 2000 Euro

Bay­erns Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber über­gibt an die Mit­ar­bei­te­rin­nen des Forch­hei­mer Tier­heims eine Spen­de von über 2000 Euro

Bay­erns Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber hat dem Tier­schutz­ver­ein Forch­heim heu­te einen För­der­be­scheid über­ge­ben. Das Tier­heim Forch­heim hat­te eine För­de­rung in Höhe von 2.155 Euro für die Kastra­ti­on her­ren­lo­ser Kat­zen bean­tragt. Glau­ber beton­te beim Besuch des Tier­heims: “Es ist eine gro­ße Freu­de für mich, dass wir die wert­vol­le Arbeit der Tier­hei­me in Bay­ern unter­stüt­zen. Mein Dank gilt vor allem den ehren­amt­li­chen Hel­fern vor Ort. Ohne sie ist Tier­schutz in Bay­ern nicht mög­lich. Tier­hei­me lei­sten tag­täg­lich schnel­le und unbü­ro­kra­ti­sche Hil­fe. Mit unse­rer För­de­rung wol­len wir das Forch­hei­mer Tier­heim bei der Kastra­ti­on her­ren­lo­ser Kat­zen unter­stüt­zen.” Das Baye­ri­sche Umwelt­mi­ni­ste­ri­um för­dert Tier­hei­me in Bay­ern in die­sem und dem kom­men­den Jahr mit ins­ge­samt 2,2 Mil­lio­nen Euro. Das Umwelt­mi­ni­ste­ri­um setzt sich für eine Fort­füh­rung der För­de­rung auch über 2020 hin­aus ein.