Vor­trag “Elek­tro­au­tos, E‑Bikes, Pedel­ecs – Die Zukunft fährt elek­trisch” in Wein­garts

e-Auto. Quelle: Landratsamt Forchheim

e‑Auto. Quel­le: Land­rats­amt Forch­heim

Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma Elek­tro­mo­bi­li­tät bie­tet der Vor­trag „E‑Autos, E‑Bikes, Pedel­ecs – Die Zukunft fährt elek­trisch“, den der Arbeits­kreis Info-Offen­si­ve Kli­ma­schutz im Koope­ra­ti­on mit der Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Forch­heim am Don­ners­tag, 12.12.2019 um 19.30 Uhr im Pfarr­haus Wein­garts, Wein­garts Haus-Nr. 229, anbie­tet.

Um die Nach­fra­ge nach Elek­tro­au­tos anzu­kur­beln, hat das Bun­des­ka­bi­nett vor kur­zem beschlos­sen, die Anschaf­fung eines neu­en E‑Autos künf­tig mit einem Zuschuss von bis zu 6.000 Euro zu för­dern. Die Elek­tro­mo­bi­li­tät – sei­en es E‑Autos oder E‑Bikes – nimmt deut­lich an Fahrt auf.

Dies zei­gen die Ver­än­de­run­gen in der Auto­mo­bil­in­du­strie, aber auch die stei­gen­de Zahl der Neu­zu­las­sun­gen von Elek­tro­au­tos. Hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz, gün­sti­ge Ver­brauchs­ko­sten und Fah­ren mit Öko­strom spre­chen für die E‑Mobilität. Doch wel­che E‑Autos sind der­zeit am Markt ver­füg­bar oder was ist der Unter­schied zwi­schen Elek­tro-Auto, Hybrid-Antrieb oder Ran­ge-Exten­der? Wie funk­tio­niert das Laden zuhau­se oder im öffent­li­chen Raum?

Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen und Infos zu wei­te­ren Ent­schei­dungs­kri­te­ri­en, gibt es an die­sem Abend von Dirk Samel, dem E‑Au­to- und Lade­säu­len­ex­per­ten der Stadt­wer­ke Forch­heim. Hin­wei­se zu den staat­li­chen För­de­run­gen, wie zum Bei­spiel der Kauf­prä­mie und steu­er­li­chen bzw. ver­kehrs­recht­li­chen Ver­gün­sti­gun­gen run­den den Vor­trag ab.

Alle inter­es­sier­ten Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den, der Ein­tritt ist frei.