Jugend­feu­er­wehr Kir­cheh­ren­bach sam­melt für Pau­lin­chen e.V.

Jugendfeuerwehrler aus Kirchehrenbach sammeln 1000 Euro für sozialen Zweck. Foto: Feuerwehr/Matthias Weiß

Jugend­feu­er­wehr­ler aus Kir­cheh­ren­bach sam­meln 1000 Euro für sozia­len Zweck. Foto: Feuerwehr/​Matthias Weiß

1.000 Euro für(brand-)verletzte Kin­der – Jugend­feu­er­wehr über­gibt Spen­de an Ver­ein Pau­lin­chen e. V.

Kurz vor dem jähr­li­chen „Tag des brand­ver­letz­ten Kin­des“ am 7. Dezem­ber hat die Jugend­feu­er­wehr Kir­cheh­ren­bach dem Ver­ein „Pau­lin­chen e. V. –Initia­ti­ve für brand­ver­letz­te Kin­der“ eine Spen­de über 1.000 Euro über­reicht. Das Geld stammt von der Christ­baum-Sam­mel­ak­ti­on vom Janu­ar. Aus ter­min­li­chen Grün­den konn­te die Über­ga­be erst jetzt stattfinden.Der 1993 gegrün­de­te Ver­ein Pau­lin­chen berät Fami­li­en nach Ver­bren­nungs-und Ver­brü­hungs­un­fäl­len ihrer Kin­der, gibt Hil­fe­stel­lung für die Reha­bi­li­ta­ti­on und die wei­te­re Zukunft oder weist prä­ven­tiv auf Unfall­ur­sa­chen hin. Mit Spen­den­gel­dern wer­den Fami­li­en mit brand­ver­letz­ten Kin­dern best­mög­lich unter­stützt und durch den lang­jäh­ri­gen, schmerz­haf­ten Pro­zess beglei­tet. Erna Stein von Pau­lin­chen e. V. nah­men den Scheck ent­ge­gen. Die Jugend­spre­che­rin­nen Sven­ja Bächer und Lui­sa Prell unter­stri­chen im Bei­sein der Jugend­war­te Mat­thi­as Weiß und Anna Schnit­z­er­lein bei der Über­ga­be die Wich­tig­keit des Ver­eins und freu­ten sich, die von der Kir­cheh­ren­ba­cher Bevöl­ke­rung anver­trau­ten Spen­den wie­der einem sehr, sehr guten Zweck zufüh­ren zu können.