Brand in Bai­ers­dor­fer Fir­men­ge­bäu­de

(ots) – Am Mon­tag­mit­tag (25.11.2019) brann­te es in einer Fir­ma in Bai­ers­dorf (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt). Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand.

Gegen 12:30 Uhr erhielt die Inte­grier­te Leit­stel­le Nürn­berg die Mit­tei­lung, dass ein Gebäu­de im Gewer­be­park Bai­ers­dorf bren­nen soll. Alar­mier­te Ein­satz­kräf­te stell­ten star­ke Rauch­ent­wick­lung an einer Flach­dach­hal­le in der Erlan­ger Stra­ße fest. Die alar­mier­ten Feu­er­weh­ren konn­ten den Brand schnell ein­däm­men.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen brach das Feu­er aus bis­lang unbe­kann­ter Ursa­che im Bereich eines Werk­ti­sches aus. Per­so­nen wur­den nach der­zei­ti­gen Erkennt­nis­sen nicht ver­letzt.

Der Scha­den liegt nach ersten poli­zei­li­chen Schät­zun­gen bei etwa 80.000 Euro. Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Erlan­ger Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen hin­sicht­lich der Brand­ur­sa­che über­nom­men.