ARTE doku­men­tiert die Prä­ven­ti­ons­maß­nah­me „Mär­chen und Demenz“ im Senio­ren­zen­trum Mar­tin Luther in Streit­berg

Aus­strah­lungs­ter­min am 29.11.19

Dreharbeiten im Seniorenzentrum Martin Luther

Dreh­ar­bei­ten rund um das The­ma „Mär­chen“ im Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum Mar­tin Luther in Streit­berg.

„Film ab“ hieß es im August im Senio­ren­zen­trum Mar­tin Luther in Streit­berg: Ein Film­team des Kul­tur­sen­ders ARTE war zu Gast in der Pfle­ge­ein­rich­tung der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim, um die Prä­ven­ti­ons­maß­nah­me „Es war ein­mal… Mär­chen und Demenz“ fil­misch zu beglei­ten. Jetzt steht der Aus­strah­lungs­ter­min fest: Der Sen­der zeigt am Frei­tag, 29. Novem­ber 2019 um 16:40 Uhr den Film­bei­trag „Mär­chen­wis­sen­schaft – Geschich­ten mit Gän­se­h­aut­fak­tor“, in dem dann auch die im Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum gedreh­ten Sequen­zen zu sehen sein wer­den.

Über das Pro­jekt in Streit­berg

Seit Mai wird die Maß­nah­me in der Pfle­ge­ein­rich­tung umge­setzt. Neben acht wöchent­li­chen Mär­chen­stun­den der spe­zi­ell aus­ge­bil­de­ten Demen­z­er­zäh­le­rin für die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner gehört es zum Pro­gramm, einen Teil des Betreu­ungs­per­so­nals in den Häu­sern zu Mär­chen­vor­le­sern zu schu­len, damit das Pro­gramm fort­ge­führt wer­den kann. Die Rück­mel­dun­gen der Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner sei­en durch­wegs posi­tiv, sagt Ralf Hart­mann, der Sozi­al­dienst­lei­ter des Senio­ren­zen­trums. „Bereits in der ersten Erzähl­stun­de zeig­te sich eine Atmo­sphä­re der Ruhe und Ent­span­nung – auch bei demen­z­er­krank­ten Men­schen mit Lauf­ten­den­zen. Die Stär­ke der Mär­chen ist, dass sie ganz frü­he Erin­ne­run­gen aus der Kind­heit bei unse­ren Bewoh­nern wecken. Die Senio­ren spre­chen ein­zel­ne Sät­ze mit, die Geschich­ten berüh­ren sie und schaf­fen ein Gefühl der Gebor­gen­heit.“