Ein­bruch in Ein­fa­mi­li­en­haus in Ecken­haid – Kri­mi­nal­po­li­zei sucht Zeugen

(ots) – Am Mitt­woch­nach­mit­tag (20.11.2019) bra­chen Unbe­kann­te in ein Ein­fa­mi­li­en­haus im Ecken­ta­ler Orts­teil Ecken­haid ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei sucht nach Zeugen.

Kurz nach 17:00 Uhr bra­chen die Unbe­kann­ten gewalt­sam ein Fen­ster des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Sie­ben­bür­gen­stra­ße auf und ver­schaff­ten sich Zugang zu den Wohn­räu­men. Dabei lösten die Täter offen­sicht­lich die Alarm­an­la­ge aus, wor­auf­hin sie die Flucht ergriffen.

Durch den aku­sti­schen Ein­bruch­salarm auf­merk­sam gewor­den, stell­te eine Nach­ba­rin zwei Per­so­nen fest, wel­che in Rich­tung Föh­ren­weg davon­rann­ten und von dort womög­lich mit einem wei­ßen Pkw flüch­te­ten. Es kam zu kei­nem Ent­wen­dungs­scha­den, die Täter hin­ter­lie­ßen aller­dings einen Sach­scha­den ca. 750 EUR.

Zu den Tätern liegt nur eine vage Per­so­nen­be­schrei­bung vor. Sie waren bei­de männ­lich, zwi­schen 160 cm (Täter 1) und 180 cm (Täter 2) groß, tru­gen dunk­le Ober­be­klei­dung (ver­mut­lich Kapu­zen­pull­over) und hel­le Sportschuhe.

Eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung mit meh­re­ren Strei­fen der Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Land und ‑Stadt sowie Lauf an der Peg­nitz ver­blieb ohne Erfolg. Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen sicher­te die Spu­ren am Tat­ort und über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen.

Zeu­gen, wel­che sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen oder ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen im Tat­zeit­raum gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter dem Hin­wei­s­te­le­fon der Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen, Tel. 0911 2112–3333, zu melden.