“Macht­über­nah­me” in Heroldsbach

Die närrischen Tollitäten mit Prinzessin Maria (Maria Eisen/23) und Prinz Fabian (Fabian Sailmann/25), sowie das Kindeprinzenpaar Emma (Emma Langmar) und Luca (Luca Bögelein) beim Pressefoto im Rathaus mit Bürgermeister und Teile des Elferrates.

Die när­ri­schen Tol­li­tä­ten mit Prin­zes­sin Maria (Maria Eisen/​23) und Prinz Fabi­an (Fabi­an Sailmann/​25), sowie das Kin­de­prin­zen­paar Emma (Emma Lang­mar) und Luca (Luca Böge­lein) beim Pres­se­fo­to im Rat­haus mit Bür­ger­mei­ster und Tei­le des Elferrates.

Pünkt­lich am 11.11. um 19.11 Uhr hat der Fosanochts­ver­ein Herolds­ba­cher Nar­ren die dies­jäh­ri­ge Faschings­sai­son offi­zi­ell ein­ge­läu­tet. Das Kin­der­prin­zen­paar Prin­zes­sin Emma die Erste von der Hogn’a und ihr Kin­der­prinz Prinz Luca der Zwei­te vo der Alten­burg, sowie das Erwach­se­nen­prin­zen­paar Prin­zes­sin Maria die Erste vo Öber­dorf und Prinz Fabi­an der Zwei­te vo Reu­er­dorf wur­den im Rah­men der inzwi­schen schon obli­ga­to­ri­schen Rat­haus­stür­mung als neue Faschings­ma­je­stä­ten mit einem kräf­ti­gen Herls­boch Hel­au im Hof hin­ter dem Rat­haus inthronisiert.

Erster Bür­ger­mei­ster Edgar Bütt­ner (SPD) für den es in sei­ner zwölf­jäh­ri­gen Amts­zeit als Bür­ger­mei­ster die letz­te Rat­haus­stür­mung gewe­sen ist, nach­dem er aus Alters­grün­den nicht mehr kan­di­die­ren darf, gab bereit­wil­lig Rat­haus­schlüs­sel und Gemein­de­kas­se ab. Mit im Gepäck hat­ten die Nar­ren näm­lich wich­ti­ge Brief­post für den Rat­haus-Chef, näm­lich sei­nen Ren­ten­be­scheid aus Ber­lin. Er mach­te sogar den scherz­haft gemein­ten Vor­schlag, ob er nicht sofort per Macht­über­nah­me 11.11. in den vor­zei­ti­gen Ruhe­stand gehen soll­te, denn mit den Faschings­ma­je­stä­ten habe er ja bestimmt wür­di­ge Nach­fol­ger gefunden.

Der Brief mit dem Ren­ten­be­scheid wur­de kurz­fri­stig von den Nar­ren geöff­net und ver­le­sen. Dort schreibt die Ren­ten­ver­si­che­rung, dass die Ren­te erst errech­net wer­den kön­ne, wenn fest­steht für wel­che Neben­tä­tig­keit sich Bütt­ner ent­schei­de. Will er Voll­zeit­mit­ar­bei­ter am gemeind­li­chen Wert­stoff­hof Herolds­bach machen, oder der künst­le­ri­sche Lei­ter der neu­en Frei­licht­büh­ne am Kura­ten­haus wer­den, oder doch Ehren­prä­si­dent des Fosanochts­ver­eins Herolds­ba­cher Nar­ren? Die Ant­wort blieb an die­sem Abend offen.

Bis zum Ascher­mitt­woch schicken die Herolds­ba­cher Nar­ren das Gemein­de­ober­haupt aber jetzt erst ein­mal in Urlaub. Zu den Klän­gen „Ab in den Süden“ durf­te sich der Rat­haus-Chef schon mal mit Hawai-Hemd und Son­nen­bril­le und Stroh­hut als klei­nen Vor­ge­schmack in einen Lie­ge­stuhl mit­ten im Rat­haus-Hof legen und bekam Cock­tails serviert.