Bayreuther Firma PPU Umwelttechnik nimmt am Umweltpakt Bayern teil

Wolfgang Pöhnl, Fredy Schmidt

Wolfgang Pöhnl, Fredy Schmidt

Das Bayreuther Unternehmen PPU Umwelttechnik GmbH ist als Teilnehmer des Umweltpakts Bayern ausgezeichnet worden. Der Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth, Fredy Schmidt, hat dem Geschäftsführer des Unternehmens, Diplom-Ingenieur Wolfgang Pöhnl, die Auszeichnung überreicht.

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf der gemeinsamen Überzeugung der Teilnehmer, dass die natürlichen Lebensgrundlagen durch freiwillige Kooperationen von Staat und Wirtschaft noch besser geschützt werden können als allein durch Gesetze und Verordnungen.

PPU Umwelttechnik bekennt sich zu einer an Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit orientierten Wirtschaftsweise. Unter dem Produktnamen ClearFox® produziert das Unternehmen Kläranlagen für den weltweiten Markt zur Reinigung von industriellem, kommunalem, aber auch häuslichem Abwasser. Die Produktpalette reicht von stromlosen Kleinkläranlagen bis zu Kläranlagen die fest in Containern installiert sind. Nicht nur die gesamte Produktpalette von PPU dient dem Umweltschutz durch Reinigung von Abwasser, sondern ebenso eine umweltgerechte und nachhaltige Produktionsweise. Die PPU Umwelttechnik GmbH hat Mitte vergangenen Jahres neue Firmengebäude bezogen. Mit dem Umzug wurden erhebliche Verbesserungen bei der Einsparung von Ressourcen erreicht.

Eine Hochleistungsregenwasseranlage gewährleistet die Retention von Niederschlägen und ermöglicht deren Nutzung. Auf den unbefestigten Geländeflächen wurden Sickerflächen und Rigolen angelegt, die neben der direkten Nutzung des Wassers ein gezieltes Versickern ermöglichen und zur Grundwasserneubildung beitragen. Darüber hinaus wird das Brauchwasser recycelt und wieder in den Nutzungskreislauf zurückgeführt.

Bayerische Unternehmen können sich durch betrieblichen Umweltschutz am Umweltpakt Bayern beteiligen und so zeigen, dass sie den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen als grundlegend für eine gesunde Wirtschaft und Gesellschaft sehen.