2. Rang­li­sten­tur­nier des 1. Sho­to­kan-Kara­te-Zen­trums Forch­heim

Jannis Dratz und Markus Gotthardt in vollem Einsatz

Jan­nis Dratz und Mar­kus Gott­hardt in vol­lem Ein­satz

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag wur­de im Dojo des 1.SKZ Forch­heim wie­der mal um Punk­te gekämpft. Zur Über­ra­schung der Ver­ant­wort­li­chen des Ver­eins war das 2. Rang­li­sten­tur­nier die­ses Mal sehr stark besucht. Ins­ge­samt 25 Teil­neh­mer und dabei erfreu­li­cher­wei­se vie­le Erwach­se­ne in der Lei­stungs und Master­klas­se. Auch ehe­ma­li­ge Kämp­fer wie Jan­nis Dratz und Mar­kus Gott­hard haben den Weg auf die Tata­mi zurück gefun­den.

In der Dis­zi­plin Kata war ohne Zwei­fel Livia Lowry das Maß der Din­ge. Lowry setz­te 2 Katas auf die Wett­kampf­mat­te die in Prä­zi­si­on und Aus­druck ihres­glei­chen such­te. Weil sie dar­über hin­aus auch noch in Kum­ite erfolg­reich war, sam­mel­te Livia wert­vol­le Punk­te für die Ver­eins­mei­ster­schaft. Die wird aus den Ergeb­nis­sen der bei­den Rang­li­sten­tur­nie­re, wel­che pro Jahr statt­fin­den, ermit­telt.

Einer der Höhe­punk­te an die­sem Wett­kampf­tag war ohne Zwei­fel der Vor­run­den Kampf zwi­schen Mile­na Ste­fa­no­va und Oli­ver Schnell. Schnell setz­te Ste­fa­no­va der­art zu, dass sie alles geben muss­te um die­sen Duell für sich zu ent­schei­den. Lan­ge wog­te der Kampf hin und her und sowohl Ste­fa­no­va als auch Schnell setz­ten mit spek­ta­ku­lä­ren Fuß­tech­ni­ken zum Kopf des Geg­ners deut­li­che Zei­chen. Obwohl Oli­ver Schnell her­vor­ra­gend gekämpft hat­te, war Mile­na Ste­fa­no­va, immer­hin Kader­ath­le­tin des Baye­ri­schen Kara­te Bun­des, an die­sem Tag noch zu stark und konn­te die­se Aus­ein­an­der­set­zung für sich ver­bu­chen.

Einen sehr inten­si­ven und bis an die Gren­zen gehen­den Kampf lie­fer­ten sich in Kum­ite die Wett­kampf Rück­keh­rer, Jan­nis Dratz und Mar­kus Gott­hard. Dratz hat­te am Ende mit 11:7 die Nase vorn. Völ­lig erschöpft lagen sich die Bei­den dann in den Armen und zeig­ten damit, dass ein Kampf mit vol­ler Här­te geführt wer­den kann, aber letzt­end­lich die Fair­ness und der Respekt gegen­über dem Geg­ner im Vor­der­grund steht. Jan­nis Dratz ent­schied auch die fol­gen­den Kämp­fe zu sei­nen Gun­sten und konn­te damit den 1.Platz in Kum­ite der Lei­stungs­klas­se für sich ent­schei­den.

Bei den Schü­lern konn­te sich Jonas Hut­te­rer durch­set­zen und mit dem 1.Platz wert­vol­le Punk­te für die Ver­eins­mei­ster­schaft ein­fah­ren.

Ins­ge­samt konn­ten die Lei­stungs­trai­ner Sil­via Schna­bel und Char­ly Git­tel­bau­er ein sehr posi­ti­ves Fazit zie­hen. Die gezeig­ten Lei­stun­gen, beson­ders im Nach­wuchs­be­reich waren äußerst zufrie­den­stel­lend und las­sen hof­fen, dass die Forch­hei­mer Kämp­fer bei den Bezirks­mei­ster­schaf­ten am 30.November in Nai­la bei der Titel­ver­ga­be ein gewich­ti­ges Wört­chen mit­re­den wer­den.

Wer nun Lust bekom­men hat sich die­sen begei­stern­den Sport ein­mal näher anzu­se­hen und viel­leicht ein­zu­stei­gen, der hat jeweils mitt­wochs von 18 – 19:15 in Hau­sen Pila­tus Ring 8b Gele­gen­heit dazu.