Zwei Motor­rä­der bei Geschäfts­ein­bruch in Bay­reuth ent­wen­det

BAY­REUTH. Zwei Motor­rä­der des Her­stel­lers „KTM“ ent­wen­de­ten bis­lang Unbe­kann­te am frü­hen Frei­tag­mor­gen bei dem Ein­bruch in ein Motor­rad­ge­schäft im Stadt­teil Eichel­berg. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mit­hil­fe.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen bra­chen die Täter, kurz vor 1 Uhr, in den Betrieb in der Stra­ße „Am Pfaf­fen­fleck“ ein, indem sie die Schau­fen­ster­schei­be ein­schlu­gen. Dabei ent­stand ein Sach­scha­den von zir­ka 5.000 Euro. Inner­halb kur­zer Zeit brach­ten die Ein­bre­cher die zwei Gelände­mo­tor­rä­der, im Wert von zir­ka 17.000 Euro, aus dem Ver­kaufs­raum. Für den Abtrans­port dürf­ten die Unbe­kann­ten ein grö­ße­res Fahr­zeug genutzt haben, mit dem ihnen dann die Flucht gelang. Eine Fahn­dung mit meh­re­ren Strei­fen­be­sat­zun­gen ver­lief ohne Ergeb­nis. Noch in der Nacht nah­men Beam­te des Kri­mi­nal­dau­er­dien­stes Bay­reuth die Ermitt­lun­gen vor Ort auf.

Die Beam­ten fra­gen:

  • Wer hat in der Nacht zum Frei­tag ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Stra­ße „Am Pfaf­fen­fleck“ beob­ach­tet?
  • Wem ist ins­be­son­de­re in der Zeit von zir­ka 0.45 Uhr bis gegen 1.15 Uhr ein grö­ße­res Fahr­zeug in der Nähe des Motor­rad­ge­schäf­tes auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.