B 4, Baum­pfle­ge­maß­nah­men am Geh- und Rad­weg zwi­schen Brei­ten­güß­bach und Rat­tels­dorf

Im Vor­feld der geplan­ten Erneue­rung des Geh- und Rad­wegs zwi­schen Brei­ten­güß­bach und Rat­tels­dorf, führt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg ab Mon­tag, 28. Okto­ber 2019 an der, par­al­lel zum Rad­weg ver­lau­fen­den Baum­rei­he gehölz­pfle­ge­ri­sche Maß­nah­men durch. Hier­bei wird von einer, spe­zi­ell beauf­trag­ten Fach­fir­ma für Baum­pfle­ge das soge­nann­te Licht­raum­pro­fil der Bäu­me ange­ho­ben, um Beschä­di­gun­gen der Baum­kro­nen durch Bau­ma­schi­nen, wäh­rend der anste-hen­den Bau­ar­bei­ten zur Erneue­rung des Fahr­bahn­be­lags zu ver­mei­den. Die Baum­pfle­ge­ar­bei­ten för­dern zudem die baum­art­spe­zi­fi­sche Kro­nen­ent­wick­lung und tra­gen auch zu einer Gesamt­vi­ta­li­sie­rung der Gehöl­ze bei. Die Arbei­ten wer-den vor­aus­sicht­lich bis Ende Okto­ber abge­schlos­sen sein.

Eine Sper­rung der Bun­des­stra­ße oder des Geh- und Rad­wegs ist nicht erfor­der­lich. Den­noch wer­den sich durch den Ein­satz einer Arbeits­büh­ne Behin­de­run­gen für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer erge­ben. Hier­für bit­tet das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg um Ver­ständ­nis.